Fans freuen sich über knappen Bikini

„Traumkörper“: Götze-Ehefrau postet heißes Foto auf Instagram

+
Mario Götze und Ann-Kathrin Brömmel.

Mit einem Bikini-Foto auf Instagram verzückt Ann-Kathrin Brömmel, die Ehefrau von Fußballstar Mario Götze, ihre Fans.

München - Ann-Kathrin Brömmel (28), die Frau von Fußball-Weltmeister Mario Götze, ist ein echter Hingucker - keine Frage. Schon zum 24. Geburtstag ihres Liebsten hatte die Spielerfrau nicht nur Mario Götze, sondern ihre gesamte Instagram-Gemeinde mit ganz besonderen Glückwünschen entzückt. Damals postete sie ein Kuss-Foto, auf dem sie im knappen Fitness-Höschen und einem Sport-BH in den Armen des oberkörperfreien Dortmund-Spielers lag.

Nun zeigt die 28-Jährige auf Instagram erneut viel Haut. Für ihr Bademoden-Label Vida Swim, angelehnt an ihren Künstlernamen Ann-Kathrin Vida, präsentiert sie regelmäßig ihren Traumkörper in ihren Kreationen. So auch am Montag auf einem Foto, das sie im knappen schwarzen Bikini zeigt. 

Ein Beitrag geteilt von V Ï D A S W Ï M (@vidaswim) am

„So schön“, „Ein Traum in Schwarz“ oder „Traumkörper & Traumbikini“ so die einhellige Meinung in den Kommentaren auf Instagram.

Ihre Kollektion gibt es in den drei Stilrichtungen „Basic“, „Romantic“ und „Exotic“ mit Preisen ab 79 Euro aufwärts. Ann-Kathrin Brömmel ist übrigens nicht die einzige Promi-Frau, die seit Anfang Mai ihre eigene Bademoden-Kollektion hat. 

Diese Promi-Frauen haben auch ihr eigenes Modelabel

Auch Topmodel Lena Gercke (LeGer), Moderatorin Sylvie Meis (Sylvie Swimwear) oder Model Emily Ratajkowski (Inamorata Swim) haben sich mit ihren Schwimm-Labels ein weiteres Standbein aufgebaut. Und US-Sängerin Rihanna hat nach einer eigenen Kosmetiklinie (Fenty Beauty) kürzlich noch eigene Dessous der Marke „Savage X Fenty“ entworfen.

Zwischenfall bei Götze-Hochzeit

Anfang Mai diesen Jahres haben sich Mario Götze und Ann-Kathrin Brömmel das Ja-Wort gegeben. Bei der Hochzeit, die im Standesamt Düsseldorf stattgefunden hatte, soll es zu einer unschönen Szene gekommen sein, wie tz.de* berichtete. Ein Fotograf, der eigentlich wegen eines anderen Brautpaares vor Ort war, hatte die Gelegenheit genutzt und Bilder von dem Glamour-Paar geschossen - zur Verärgerung der Hochzeitsgemeinde.

va

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare