Sängerin total verliebt

Mandy Capristo postet Liebes-Selfie bei Instagram

+
Mandy Capristo ist wieder mit Mesut Özil zusammen.

London - Total verknallt: Die Sängerin Mandy Capristo hat ein Selfie von sich und Kicker Mesut Özil gepostet - und damit Zehntausende Fans glücklich gemacht.

Einblicke in ihr Liebesleben gibt Mandy Capristo nur selten - doch nun gewährte sie ihren Fans einen: Auf Instagram lud die Sängerin am Mittwochabend ein Bild von sich und Mesut Özil hoch, auf dem sie gerade zu einem zärtlichen Kuss auf seine Wange ansetzt. Der Nationalspieler grinst dabei in die Kamera und legt die rechte Hand an sein Herz.

Dazu schrieb sie: "Privacy is a choice" - zu Deutsch: "Privatsphäre ist eine Entscheidung." Soll wohl so viel bedeuten wie: "Wir bestimmen, was und wie viel wir von unserer Beziehung preisgeben." Und tatsächlich: Auf dem Account der 25-Jährigen finden Fans nur wenige Bilder des Paares. Die Reaktion der Fans war Dankbarkeit: Innerhalb weniger Stunden wurde das Foto fast 31.000 Mal geliked.

Privacy is a decision

Ein von Mandy Grace Capristo - Music (@mandygracecapristo) gepostetes Foto am

Erst seit wenigen Monaten sind Mandy Capristo und Mesut Özil wieder ein Paar und sorgten damit für das Liebes-Comeback des Jahres 2015. 2014 hatten sich die Promis nach Fremdgeh-Gerüchten um den Kicker getrennt.

Liebes-Comeback: Diese Paare fanden sich 2015 wieder

tz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.