Goldkette verschwunden

Macht Sido Über-Track mit DIESEN Rap-Größen? Hinweise aufgetaucht!

+
Sido plant für seine Fans eventuell eine krasse Überraschung!

Geklaut, verloren oder doch alles anders? Die imposante Goldkette des Rappers sorgt für Rätselraten im Netz. Fans haben einen Verdacht - der hat was mit deutschen Rap-Größen zu tun.

Berlin - Sido (38) hat seine Kette verloren. Wie viel ihm an diesen Goldstücken liegt, wissen seine Fans nicht erst seit 2004, als er dem Bling-Bling-Utensil ein ganzes Lied widmete. Dick wie ein Baum sollte sie sein. Und wertvoll. Tja, jetzt ist sie weg. Vorerst zumindest. Was das Ganze mit dem neuen Album des Rappers Sido zu tun hat? Extratipp* klärt natürlich auf.

Sidos Goldkette verschwunden: Diese Rapper haben sie wieder gefunden

Denn die Kette wurde nach nur kurzer Zeit wieder gefunden. Luciano hat sie. Dann Xatar. Plötzlich ist sie in den Händen von Rap-Größe Olexesh. Auch Eno, bei dessen Konzert in Wiesbaden es lautextratipp.com* zu sexuellen Übergriffen kam, posiert mit ihr. Zuletzt wurde sogar Mero mit dem abgängigen Goldstück gesehen, wie helalgossip.de berichtet. Nun scheint der „Was du Liebe nennst“-Sänger Bausa auch kurzzeitig zum Besitzer der Kette geworden zu sein, wie er seinen Fans in einer Instagram-Story mitteilt. 

Alle präsentieren die Kette in ihren Videos auf Instagram. Sie geht von Hand zu Hand. Wanderte durch Spielcasinos und sogar bis nach Kapstadt. Was ist da nur los, fragte sich nicht nur Rapper Kool Savas: „Siggi Dickerchen, sag Mal ganz ehrlich, was hat es denn mit dieser Kette auf sich? Gib mir Infos!“ Leiden die Rapper plötzlich an Kleptomanie? Sammeln sie Souvenirs ihrer Kollegen? Ist die goldene Kette vielleicht sogar die Beute eines gigantischen Beefs zwischen den deutschen Hip-Hop-Größen? Von Wegen! Es dürfte sich bei der Goldketten-Wanderung um einen geschickten PR-Gag rund um Sidos neues Album „Ich und keine Maske“ handeln, das am 27. September 2019 erscheint. 

Die erfolgreiche Rap-Karriere von Sido (37) ist nach dessen eigener Einschätzung vor allem auf eines zurückzuführen: sein mangelndes Gesangstalent. Denn Sido wollte eigentlich in einer Boyband singen. Ebenfalls extrem erfolgreich ist der kanadische Rapper Drake. Der Welt-Star bricht einen Rekord nach dem anderen. Doch nun erhebt ein Model krasse Vergewaltigungs- und Fetisch-Vorwürfe gegen Drake, wie extratipp.com* berichtet.

Sidos Goldkette: Szene rätselt, was es mit dem Verlust auf sich haben könnte

Während die Rap-Szene rätselt, haben Fans nämlich eine Vermutung: Sind alle Rapper, die Sidos vermisstes Statussymbol gefunden haben, die Features auf dem neuen Album? Eine klare Ansage machte Sido noch keine. Doch anscheinend will der Rapper uns hier auf originelle Weise zeigen, wer alles ab Herbst auf seiner neuen Platte zu hören ist. Sollte das stimmen, dürfen sich seine Anhänger auf eine interessante Mischung und schon sechs richtig krasse Künstler freuen. Sogar eine eigene Instagram-Seite unter dem Namen @sidoskette ist bereits online. 

Olexesh und Xatar auf dem nächsten Sido-Album? Eine Kette macht Hoffnung.

Währenddessen ist ein erstes Cover von „Ich und keine Maske“ aufgetaucht. Sido postete es selbst auf Instagram und kündigt sein mittlerweile achtes Solo-Album an. Infos zur Tracklist oder Single-Ankündigungen gibt es noch keine. Da allerdings auch Desue das Album ankündigt, kann man davon ausgehen, dass er wieder als Produzent tätig war.

Weitere brandheiße News bei extratipp.com

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare