Trennung

Luxemburger Prinz Louis lässt sich scheiden

+
Prinz Louis und Prinzessin Tessy von Luxemburg 2012. Foto: Christophe Karaba

Bei der Heirat mit der bürgerlichen Tessy verzichtete Prinz Louis auf seinen Platz in der Thronfolge. 2007 bekam das Paar seinen zweiten Sohn. Jetzt ist die Ehe am Ende

Luxemburg/London (dpa) - Der luxemburgische Prinz Louis (30) und Prinzessin Tessy (31) haben nach gut zehn Jahren Ehe ihre Scheidung eingereicht. Der Antrag zur Scheidung sei am vergangenen Freitag von einem Richter an ihrem Wohnsitz in London für zulässig erklärt worden, sagte eine Sprecherin des großherzoglichen Hofes am Montag in Luxemburg.

Nach sechs Wochen könne das Scheidungsurteil beantragt werden. Das Paar hatte im Jahr 2006 kurz nach der Geburt ihres ersten Kindes geheiratet. Prinz Louis ist der drittälteste Sohn des Großherzogs von Luxemburg. Als Grund für die Scheidung sei Zerrüttung der Ehe angegeben worden.

Prinz Louis

Prinzession Tessy

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare