Lindsay Lohan trägt nun Fußfesseln

+
Lindsay Lohan auf dem Weg in den Gerichtssaal.

Los Angels - Hollywood-Sternchen Lindsay Lohan trägt jetzt elektronische Fußfesseln. Zuvor hatte die 23-Jährige eine Gerichtsverhandlung sausen lassen. Die Richterin verhängte weitere Bewährungsauflagen.

Lindsay Lohan muss jetzt einen Überwachungsdetektor tragen. Eine kalifornische Richterin ordnete zudem an, dass die 23-jährige Schauspielerin bis auf weiteres weder Alkohol noch Drogen anrühren darf. Sie müsse sich regelmäßig Drogentests unterziehen und Kurse für Süchtige besuchen. Lohan war am Montagvormittag (Ortszeit) im Gericht von Beverly Hills, als Richterin Marsha Revel ihr Machtwort sprach, berichtete der Internetdienst “Tmz.com“.

Lohan ist wegen früherer Alkoholvergehen derzeit auf Bewährung frei. Revel warnte die Schauspielerin, dass ihr eine Haftstrafe drohe, falls sie die Auflagen nicht erfüllt. Die nächste Anhörung findet Anfang Juli statt.

Die 23-Jährige hatte in der vergangenen Woche einen Gerichtstermin in Los Angeles verpasst und ihr Fehlen mit dem Verschwinden ihres Reisepasses entschuldigt. Zu diesem Zeitpunkt amüsierte sich die Schauspielerin bei den Filmfestspielen in Cannes. Am Samstag kehrte sie nach Kalifornien zurück.

Lohan hatte vor drei Jahren einen Autounfall unter Alkohol- und Drogeneinfluss. Revel hatte im vergangenen Herbst Lohans Bewährungszeit dafür schon um ein Jahr verlängert, nachdem sie bei Kursen für Süchtige unentschuldigt gefehlt hatte. Der Star könnte für 180 Tage hinter Gitter kommen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare