Lena wird ihren Titel beim Song Contest 2011 verteidigen

+
Lena

Köln - Das ist der Hammer: Lena wird ihren Titel beim Eurovision Song Contest 2011 in Deutschland verteidigen. "Da gibt es keine andere Möglichkeit", sagt Stefan Raab. Eine gute Idee? Stimmen Sie ab.

Lesen Sie dazu:

Raab: Lena soll Titel nächstes Jahr verteidigen

Stimmen zu Lenas Sensationssieg in Oslo

Siegel sieht sich als einzigen deutschen Grand-Prix-Sieger

"Wir haben bis in die Puppen gefeiert", sagte Raab über den Triumph in Oslo. Und im Überschwang der Gefühle hatte er bereits angekündigt, dass bei der "Europmeisterschaft im Singen" Lenaihren Titel verteidigen soll. Das bekräftigte der Entertainer nun erneut: "Es gibt keine andere Möglichkeit, moralisch wie ethisch, dass die Siegerin bei der Europameisterschaft im eigenen Land den Titel verteidigt", sagte er bei einer Pressekonferenz in Köln.

Umjubelter Empfang für Lena

Umjubelter Empfang für Lena

Zwar ist die Ausrichtung des Wettbewerbs eigentlich Sache des Norddeutschen Rundfunks. Mehr als 20 Millionen Euro wird die ARD wohl im nächsten Jahr als Veranstalter für die Austragung des Spektakels aufbringen müssen. Doch Raab ist in einer starken Verhandlungsposition. Fast im Alleingang hat er nach den Debakeln der vergangenen Jahre das Interesse an dem Wettbewerb in Deutschland wiederbelebt und der Bundesrepublik den ersten Sieg nach 28 Jahren beschert. Und so zeigen sich die ARD-Verantwortlichen offen für Raabs Vorstoß. NDR-Intendant Lutz Marmor sagte: “Wenn wir ein erfolgreiches Team wieder an den Stuttgart bringen sollten, ist das auch was Gutes.“ Und der Unterhaltungskoordinator der ARD, Thomas Schreiber, meinte, für jeden anderen Kandidaten werde es ohnehin schwer sein, aus Lenas Schatten zu treten.

Lenas Glanz gibt unterdessen auch Raabs anderen TV-Aktivitäten zusätzliche Strahlkraft. Es gibt ein “TV total special“ zum Sieg in Oslo und auch bei Raabs “Autoball Weltmeisterschaft 2010“ tritt die Sängerin natürlich auf. Was noch kommen dürfte: eine Konzerttournee oder Promotion-Auftritte in anderen europäischen Ländern. Die Kunst von Raab ist es dabei, gute Geschäfte mit Rücksichtnahme auf die 19-Jährige zu verbinden, die er eine “außer-, außerordentliche Person“ nennt. Lena selbst genießt den Erfolg. “Eine total blöde Casting-Show hat sich als wunderbare Möglichkeit für mich erwiesen“, meint sie und grinst Raab an. Ihre neue Rolle als Nationalikone sieht die 19-Jährige gelassen. “Es ist nur Unterhaltung, nicht mehr. Es ist schön und wahnsinnig, aber ich drehe jetzt nicht durch. Es ist nicht so wichtig für mich“, sagt sie.

len/dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare