Schuhwerk für den Herbst

Lederschuhe vor dem ersten Tragen imprägnieren

+
Bevor die Winterschuhe bei Nässe zum Einsatz kommen, sollten sie richtig imprägniert werden. Foto: Wolfgang Kumm

Zur nassen Jahreszeit werden oft neue warme Schuhe fällig. Damit sie dem Regen trotzdem können, brauchen beispielsweise Lederschuhe eine entsprechende Pflege.

Berlin (dpa/tmn) - Imprägniermittel schützt Lederschuhe vor Feuchtigkeit und Schmutz, was gerade im Winter sehr wichtig ist. Wer seine Schuhe sehr stark strapaziert, sprich häufig bei nassem Wetter trägt, sollte sie vor dem ersten Tragen imprägnieren.

Das rät Claudia Schulz vom Bundesverband der Schuh- und Lederwarenindustrie. "Ansonsten - bei starker Beanspruchung - etwa jeden dritten Tag einsprühen", ergänzt die Expertin. Sie empfiehlt auch, Ledersohlen bei einem Schuhmacher imprägnieren zu lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.