Kleiner Trick

Längere Beine: Strumpfhose und Schuhe in einer Farbe

+
Um die Beine optisch zu verlängern, sollte die Strumpfhose in der Farbe der Schuhe gewählt werden. Foto: Veit Hengst

Hier zu viel und da zu wenig - jeder kennt seine Problemzonen. Um seine Kleidung besser den individuellen Körper-Proportionen anzupassen, helfen manchmal ganz einfache Tricks.

Hamburg (dpa/tmn) - Röcke verkürzen optisch die Silhouette. Dagegen hält die Stilberaterin Ines Meyrose aus Hamburg einen einfachen Trick bereit.

"Wenn ich meine Beine optisch verlängern möchte, dann wähle ich die Strumpfhose in der Farbe der Schuhe - nicht in einer Kontrastfarbe", sagte Meyrose. So werde der Unterkörper bei einem Outfit mit Rock optisch nicht unterteilt.

Für schlank wirkende Beine werden möglichst Stiefel gewählt, die über die breiteste Stelle der Wade hinwegreichen, sagt Meyrose. Wer einen langen Rock trägt, der die Stiefel teilweise verdeckt, solle darauf achten, dass der Stiefel eng am Bein anliegt - "damit trotzdem die Form des Beins zu erahnen ist".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.