Kronprinzessin Victoria von Schweden ist schwanger

Stockholm - Nachwuchs im schwedischen Königshaus: Wie der Hof am heutigen Mittwoch bestätigt hat, erwarten Kronprinzessin Victoria und ihr Ehemann Prinz Daniel ihr erstes Kind.

Am 19. Juni 2010 feierte Schweden eine Märchenhochzeit. Kronprinzessin Victoria gab ihrem Daniel das Ja-Wort. Nach über einem Jahr Eheglück ist es jetzt so weit: Die Schweden haben wieder Grund zu feiern, denn die 34-jährige Victoria ist schwanger! Nach Spekulationen in den Medien über ihr süßes Geheimnis, hat der schwedische Königshof am Mittwochnachmittag bestätigt: Der kleine Thronfolger wird im März 2012 zur Welt kommen. Der werdende Mutter gehe es gut, ihre offiziellen Termine würden nicht geändert. Am Sonntag sollte Victoria in Oslo sein, um an einer Gedenkfeier für die Opfer der Anschläge in Norwegen teilzunehmen.

Schnelles Babyglück in Europas Königshäusern

Schnelles Babyglück in Europas Königshäusern

Erst im Mai besuchte die schwedische Kronprinzessin gemeinsam mit ihrem Mann Daniel Bayerns Hauptstadt München und verzückte ihre deutschen Fans. Ob sie damals schon schwanger war?

Prinzessin Victoria: Bilder vom München-Besuch

Prinzessin Victoria: Bilder vom München-Besuch

Für den schwedischen König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia wäre es das erste Enkelkind. Die Schwangerschaft könnte dem Königshaus auch aus einem Tief helfen: Der Begeisterung über Victoria und Daniels Hochzeit folgten unerfreulichere Nachrichten über die Eltern der Prinzessin. So geriet Carl Gustaf mit einer Biografie in die Schlagzeilen, in der unter anderem Details über angebliche “Herrenabende“ mit bezahlten jungen Frauen und angebliche Kontakte mit Kriminellen aus dem Rotlicht-Milieu ausgebreitet wurden.

Königin Silvia ging es nicht viel besser mit einer stark beachteten TV-Dokumentation über geschäftliche und politische Aktivitäten ihren deutschen Vaters Walther Sommerlath während der Nazi-Herrschaft. Dazu veröffentlichte das Königshaus erst vor kurzer Zeit einen Untersuchungsbericht.

lot/dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare