Weiteres Foto aufgetaucht

Köln: Superstar gönnt sich in Kneipe Kölsch und radelt am Dom entlang - Erkennen Sie sie?

+
Pink posiert vorm Kölner Dom.

Eine Musik-Ikone radelt unbemerkt am Kölner Dom vorbei. Erst im Lokal wird der Popstar erkannt. Dort wird es skurril. 

Update vom 8. Juli 2019: Sympathisch, wie bodenständig und normal ein Weltstar sein kann. Pink radelte nicht nur mit ihrem Sohnemann am Kölner Dom vorbei, sie kostete auch lokale Spezialitäten. In der Malzmühle am Heumarkt.

Wie der Express berichtet, hätten am Ende in dem Lokal zehn Kölsch auf ihrem Deckel gestanden - die sie allerdings nicht alleine gekippt habe. „Sie war in Begleitung und mit ihrem Sohn da“, erklärt Kellner Olaf Goebbels. Wer neben ihrem Sohn noch mit dabei war, ist unbekannt. „Die war so was von normal – und so nett“, schwärmt er. Sie habe Haxenfleisch bestellt, zudem sei ein Salat mit Pute an ihren Tisch geliefert worden. 

Goebbels habe sie zuerst gar nicht erkannt. „Ich muss gestehen, dass ich erst gar nicht wusste, wen ich da bediene. Englischsprachige Gäste haben wir ja oft“, sagt er. Doch er habe eine gewisse Nervosität im Lokal bemerkt. Und Blicke in seine Richtung. „Mensch Olaf, weißt du eigentlich, wen du da gerade bedienst?“, habe dann ein Kollege gefragt.

Der Köbes (Kölsch für „Kellner“) durfte sich sogar über ein Erinnerungsfoto freuen, das der Express zeigt. Und das Lokal auch auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht hat.

Ganz entspannt im Zoo - eine Star-Sängerin Pink hat danach die Zeit bei einem Hamburg-Trip für einen Ausflug genutzt. Hätten Sie die Frau erkannt?

Und noch ein Kult-Sänger wurde kürzlich auf dem Fahrrad in Köln erwischt. Der hatte dann sogar eine ungewöhnliche Bitte an einen Fan.

Promis, die mitten in Stuttgart mal schnell einen Riesling probieren möchten, fallen scheinbar auch keinem auf.   

Auch in Frankfurt war Pink präsent. Neben ihrem Konzert im Waldstadion, war sie am Mainufer unterwegs, wiefr.de* berichtet.  

Jetzt lieferte Pink den nächsten Überraschungsmoment abseits der Bühne: Pink wandelte bei einem Privatbesuch auf Helene Fischers Spuren.

Einer der größten Popstars der Welt radelt am Kölner Dom vorbei - doch keiner erkennt sie 

Unser Artikel vom 6. Juli 2019:

Köln - Pink (Eigenschreibweise P!nk) befindet sich derzeit auf Welttournee. Am 3. Juli gastierte sie nahe der französischen Hauptstadt Paris, stieg dann in den Flieger, um im RheinEnergieStadion in Köln aufzutreten. An ihrem freien Tag, dem 4. Juli, ließ es sich Pink nicht nehmen, sich Köln anzuschauen. Und auch den Dom selbst!

Köln: Pink radelt am Dom vorbei - und keiner merkt‘s

Wie sie bei Instagram selbst veröffentlichte, radelte sie mit Söhnchen Jameson ganz entspannt am Wahrzeichen von Köln vorbei. Offenbar ohne Bodyguards! Und auch ohne, dass es jemand gemerkt hätte!

Zumindest ist von beidem nichts zu sehen auf dem Bild - diverse Passanten kehren ihr den Rücken zu. Wer das Foto in Köln aufgenommen hat, bleibt unklar. Vermutlich war sie also irgendwie doch in Begleitung. Oder hat sie ihr Smartphone gar einfach einem Passanten in die Hand gedrückt? Das würde sie noch sympathischer machen.

Ihre Fans finden die Aktion jedenfalls klasse. „Darum warst und bleibst du mein Idol. Einfach super sympathisch“, heißt es unter dem Post. „Ich kann nicht glauben, dass die Leute einfach vorbeigehen, ich wäre ausgeflippt, wenn ich da gewesen wäre“ und „Willkommen. Das ist so cool“ lauten weitere Reaktionen.

Köln: Pink beschäftigt sich auch gleich mit Kölsch

Was in Köln übrigens auch zum Pflichtprogramm gehört, ist ein Kölsch. Oder zwei. Oder drei? Wie viele es bei Pink waren, ist nicht überliefert. Aber sie scheint sich schon mit dem besonderen Bier beschäftigt zu haben. Das sieht man an einem weiteren Instagram-Foto.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Köln

Ein Beitrag geteilt von P!NK (@pink) am

Ein Ausflug durch die Landeshauptstadt dürfte bei dem Superstar allerdings weniger lustig abgelaufen sein. Zumindest sorgte ein neuer Post der Sängerin gerade für große Empörung im Netz

Anfang August 2019 kommt Pink für zwei Konzerte nach München. Alle Infos zu Pinks Tour-Konzert in München finden sie bei tz.de*.

Ein anderer TV-Star schlenderte scheinbar unbemerkt durch Innsbruck.

Video: Radtour mit der Family? P!nk vorm Kölner Dom

Nicht die allerbesten Erfahrungen hat Arnold Schwarzenegger mal in Köln gemacht.

Und noch ein Weltstar hat sich völlig ungewohnt präsentiert - beim Angeln an einem See in Finnland und zwar komplett hüllenlos. Passanten hätten den Sänger, der eigentlich als Bad Boy bekannt ist, vermutlich nicht erkannt.

Und auch Lena Meyer-Landrut begab sich privat auf eine Radtour - in ihrem Fall in München. Fans von Lena Meyer-Landrut fiel auf, dass sie ein Instagram-Video gelöscht habe - und wissen auch, was darin zu sehen war.

Auch interessant:Hollywoodstar Melanie Griffith zeigt sich mit 61 im knappen Bikini - Unglaublich, wie sie aussieht

Vor ihrem Auftritt in München gönnte sich der Superstar einen See-Ausflug. Dabei war Pink wie eine FKK-Touristin hüllenlos unterwegs. Einen Tag vor ihrem Konzert im Olympiastadion wurde Pink im Hofbräuhaus erwischt. (tz.de*)

Pink ist in Schweden in die kalte Ostsee gesprungen - Respekt!

In einer früheren Version dieses Artikels war zu lesen, Pinks vorangegangenes Konzert habe in Telford, England, stattgefunden. Das war nicht korrekt. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare