Kinderfilm "Der kleine Rabe Socke 2"

Berlin (dpa) - Er ist nicht gerade brav und hat einige schlechte Eigenschaften: Der kleine Rabe Socke tut, worauf er Lust hat, ist vorlaut und denkt meist an sich. Trotzdem ist er ein sympathischer Kerl, der sein Herz auf dem rechten Fleck trägt.

Autorin Nele Moost und Illustratorin Annet Rudolph erfanden Rabe Socke vor fast 20 Jahren für ein Bilderbuch. Nun gibt es einen zweiten Kinofilm: Als alle mit dem Sammeln der Wintervorräte beschäftigt sind, braust Socke mit seiner Seifenkiste wild durch den Wald und aus Versehen gegen die prall gefüllte Vorratshütte. (Der kleine Rabe Socke 2 - Das große Rennen, 73 Min., FSK ab 0, von Ute von Münchow-Pohl und Sandor Jesse, mit Sprechern Jan Delay, Katharina Thalbach, Gerhard Delling, www.rabe-socke-film.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.