Drittes Kind

Kim Kardashian und Kanye West nennen ihre Tochter "Chicago"

+
Kim Kardashian und Kanye West haben den Namen ihres dritten Kindes bekanntgegeben: Chicago West. Foto: Jason Szenes/Archiv

Das dritte Kind von Kim Kardashian und Kanye West heißt "Chicago". Entertainerin Kardashian gab den Namen der neugeborenen Tochter auf ihrer Webseite bekannt.

Los Angeles (dpa) - "Sie ist hier": Mit diesen Worten hatten Reality-Star Kim Kardashian (37) und Rapper Kanye West (40) am 16. Januar die Ankunft ihres dritten Kindes bekanntgegeben. Nun haben sie den Namen verraten.

Das Töchterchen heißt Chicago West. Am 19. Januar postete die dreifache Mutter den Namen auf ihrer Webseite, ohne eine weitere Erklärung für die Namenswahl. Kanye West ist in der Stadt Chicago im US-Staat Illinois aufgewachsen. Die Entertainerin und der Rapper sind bereits Eltern von Tochter North (4) und Söhnchen Saint (2). 

Das Mädchen war von einer Leihmutter ausgetragen worden. Sie habe ihnen mit diesem "großartigen Geschenk einen Traum erfüllt", bedankte sich das Paar in seiner Mitteilung am Dienstag. Wegen gesundheitlicher Risiken hatten sie sich für eine Leihmutter entschieden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare