„Das bezweifle ich ...“ 

Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - ihr Kommentar dazu verärgert die Fans 

+
Kim Kardashian auf dem Beautycon Festival 

Kim Kardashian im blütenweißen Bikini vor einer Bergkulisse. Eigentlich ein Leckerbissen für ihre Fans. Wäre da nicht ihr merkwürdiger Kommentar dazu... 

Los Angeles - Ein Bild wie eine Fototapete: Kim Kardashian posiert vor einer romantischen Bergkulisse in seichtem Gewässer in einem blütenweißen Bikini, der mehr zeigt, als verhüllt. Diesen heißen Schnappschuss kommentiert der Reality-Star mit dem Kommentar: „Ich bin wirklich schüchtern ...“ Ahja.

I’m really shy...

Ein Beitrag geteilt von Kim Kardashian West (@kimkardashian) am

Mit diesem kurzen Satz bringt die 37-jährige Unternehmerin ihre Fans so richtig in Rage. „Du und schüchtern, das bezweifle ich!“ regen sich ihre Follower auf. „Nicht zu schüchtern für Video-Aufnahmen“, heißt es weiter. oder: „So schüchtern wie ein Entertainer.“ Andere kommentieren einfach nur mit einem Lach-Smiley. Auf Kritik stößt aber auch der Körper von Kim Kardashian, den viele ihrer Fans inzwischen zu unnatürlich finden. Nach ihrem Bekenntnis zur Schüchternheit betrachtet man viele Bilder, die das Model selbst auf Instagram von sich gepostet hat, mit ganz anderen Augen. 

Kimoji Fragrances available now on Kkwfragrance.com @kkwfragrance

Ein Beitrag geteilt von Kim Kardashian West (@kimkardashian) am

WTP

Ein Beitrag geteilt von Kim Kardashian West (@kimkardashian) am

Auch interessant:

Kim Kardashian lässt alle Hüllen fallen 

Cathy Hummels zeigt sich ebenfalls oft im Bikini,Heidi Klum gerne auch mal ganz hüllenlos   

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare