Langweilig oder lieb?

Kim Kardashian: So unfassbar normal soll Baby Nr. 4 heißen 

+
Kim Kardashian hat verraten, wie ihr viertes Baby heißen soll. 

Kim Kardashian und Kayne West erwarten ihr viertes Kind, das ist vielen bekannt. Nun hat die 38-Jährige verraten, wie Baby Nummer 4 im Haus Kardashian-West heißen soll.  

Los Angeles - Bei den Kardashians gibt's bald Nachwuchs. Ein Baby ist unterwegs. Kim Kardashian (38) und Kanye West (41) haben sich bei ihrem vierten Kind für eine Leihmutterschaft entschieden.

Die Baby-News sorgte Anfang Januar für ein Rauschen im Blätterwald der Boulevardpresse. Schnell sickerte danach durch, dass sich Kim Kardashian und Kanye West auf einen Sohn freuen.

Doch wie soll das Nesthäkchen in der Kardashian-West-Familie diesmal heißen? Eine North West, einen Saint West und eine Chicago West gibt es schon. Erstere sorgte kürzlich auch nicht nur wegen ihren Namens, sondern auch ihrerextravaganten modischen Vorlieben für Schlagzeilen

Übrigens: Mehr Infos über die Kinder von Kim Kardashian und Kanye West finden Sie hier.

Kim Kardashian: Hat das Baby Nr.4 schon einen Namen?

Nun hat der „Keeping Up with the Kardashians“-Star etwas über den Namen von Baby Nr. 4 verraten. Die 38-Jährige war gemeinsam mit ihren Schwestern Khloé Kardashian und Kourtney Kardashian in der amerikanischen Late-Night-Show „Jimmy Kimmel live!“ zu Gast. 

„Aktuell habe ich einen Namen. Ehrlich gesagt habe ich darüber nachgedacht, ihn nur Rob nach meinem Bruder zu nennen“, sagte Kim Kardashian im Gespräch mit Moderator Jimmy Kimmel.

Im Vergleich zu ihren anderen Kindern fällt der Name Rob ziemlich aus der Reihe. Das scheint Kim Kardashian selbst auch schon aufgefallen zu sein.

„Dann sind es North, Saint, Chicago - Rob. Es geht nicht wirklich so. Aber ich spüre, dass dieser Name richtig ist und mein Bruder ist damit einverstanden“, erklärt Kardashian. Und weiter: „Ich mag den Namen Rob West, aber nicht Robert West.“

Kim Kardashian: So bestimmt der Kardashian-Clan beim Babynamen mit

Ob Kim Kardashian und Kanye West ihren Sohn tatsächlich Rob West nennen werden, ist allerdings wohl noch offen. Denn zuvor räumte Kim Kardashian ein, dass sie schon armenische Namen für Jungen gegoogelt habe. Außerdem hole sie sich Vorschläge bei ihrer Familie.

Das letzte Wort beim Namen für den Mini-West ist offenbar noch nicht gefallen. Aus der Auswahl für den Babynamen mache Kim Kardashian auf jeden Fall eine Familienfrage, wie im Interview mit Jimmy Kimmel zu erfahren war. Außerdem möchte sie nach der Geburt erst ein paar Tage warten, um „herauszufinden, wie das Baby aussieht“.

Normalerweise sind nach ihren Worten ihre Kinder drei bis vier Tage „namenlos“, bis sie das Gefühl habe, dass der Name mit ihr verbunden sei.

So sieht der aktuelle Stammbaum des Kardashian-Jenner-Clans aus.

 

Auch interessant:  Nach megafreizügigem Bild: Ist nun Kim Kardashians Bikini mietbar?

Die Kinder von Kim Kardashian und Kanye West

Nr. 4

Baby Nr. 4

Sohn

April 2019?

Nr. 3

Tochter Chicago West

15. Januar 2018

Nr. 2

Sohn Saint West

5. Dezember 2015

Nr. 1

Tochter North West „Northy“

15. Juni 2013

Infos zum Kardashian-Jenner-Clan und warum er berühmt geworden ist, finden Sie hier. 

Jimmy Kimmel hat natürlich ein Selfie unter anderem mit Kim Kardashian, Khloe Kardashian und Kourtney Kardashian getwittert.  

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare