Bei "Kerner": Zwei Goldfische verschluckt

Hamburg - Am Donnerstagabend hat Stevie Starr aus Schottland in der TV-Sendung “Kerner“ bei Sat.1 zwei Goldfische verschluckt und wieder ausgespuckt. PETA protestiert. 

Er nennt sich “professional regurgitator“ - der professionelle Heraufwürger. Die Tierrechtsorganisation PETA kritisierte die Show am Freitag als “tierquälerische Volksbelustigung“. “Die Fische müssen Todesangst erlitten haben“, teilte die Meeresbiologin Tanja Breining mit.

“Sie waren nach der Show zwar noch am Leben, machten allerdings einen verstörten, apathischen Eindruck. PETA vermutet, dass die Fische heute bereits nicht mehr leben.“

Die Organisation forderte Moderator Johannes B. Kerner auf, “in seiner Sendung keine weitere Tierquälerei zu befürworten.“

Entwarnung kam indes aus der “Kerner“-Redaktion: Die beiden Fische leben noch und schwimmen putzmunter im großen Gartenteich einer Kollegin.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare