Keine Kaution! Jackson-Arzt bleibt in Haft

+
Conrad Murray wird nicht gegen Kaution freigelassen.

Los Angeles - Ein Richter in Los Angeles hat dem ehemaligen Leibarzt des verstorbenen Popstars Michael Jackson eine Freilassung gegen Kaution verweigert.

Richter Michael Pastor urteilte am Freitag gegen eine Aussetzung der Haft, während sich Arzt Conrad Murray auf ein Berufungsverfahren wegen des Todes von Jackson vorbereitet. Als Grund nannte Pastor Fluchtgefahr und ein öffentliches Risiko, sollte Murray wieder praktizieren. Jackson starb im Juni 2009 an einer Überdosis des Betäubungsmittels Propofol unter Murrays Aufsicht. Der Arzt wurde wegen fahrlässiger Tötung zu vier Jahren Haft verurteilt, vermutlich dürfte er aber nur die Hälfte seiner Strafe absitzen.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare