"Keanu": Turbulente Komödie mit US-Comedy-Duo

+
Zwei Spaßmacher: Jordan Peele (l) und Keegan-Michael Key. Foto: Nina Prommer

Berlin (dpa) - In den USA sind beide bekannt als Comedy-Duo: Keegan-Michael Key und Jordan Peele. Nun sind Peele und Key, die auf dem Sender Comedy Central über eine eigene Show verfügten, erstmals auch in einem, ganz auf sie zugeschnittenen Film zu sehen.

Rell, gespielt von Peele, freut sich in dieser Komödie über seinen neuen Mitbewohner: eine kleine und sehr süße Katze. Doch das geliebte Kätzchen, genannt Keanu, wird eines Tages von bösen Kerlen entführt. Zusammen mit seinem Cousin Clarence (verkörpert von Key) macht sich Rell nun daran, Keanu wiederzubekommen.

Dafür allerdings müssen die beiden so ahnungs- wie harmlosen Typen zunächst lernen, sich im Gangster- und Drogenmilieu zurechtzufinden.

(Keanu, USA 2016, 100 Min., FSK o.A., von Peter Atencio, mit Jordan Peele, Keegan-Michael Key, Tiffany Haddish)

Keanu

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.