Käßmann: Eltern sollen aus Bibel vorlesen

+
Margot Käßmann

Berlin - Theologin Margot Käßmann rät Eltern zum Vorlesen biblischer Geschichten. Die Bibel sei ein Glaubensbuch, aber auch Kulturgut.

Das sagte Käßmann der Berliner “B.Z.“ (Montagausgabe). “Wir müssen in der Gesellschaft Geschichten teilen können, die alle kennen. Denn das hält die Gesellschaft zusammen.“

In ihrem Kinderbuch “An Vaters Rockzipfel“ erzählt Käßmann die Geschichte von Josef, der von seinen Brüdern als Sklave verkauft wird. Es gehe darum, kindgerecht zu erzählen, ohne die Probleme zu verschweigen, sagte die Theologin. “Denn Kinder merken, wenn versucht wird, ihnen eine süßliche Welt vorzugaukeln.“

dapd

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare