"Dating ist anstrengend"

Jung-Star Jella Haase: "Liebe ist kompliziert"

+
Jella Haase findet die Liebe kompliziert.

Berlin - Jungschauspielerin Jella Haase ("Fuck ju Göhte") hält nichts von Dating-Plattformen wie Tinder. Sie finde die Liebe kompliziert, teilte Haase der "Welt" mit. Dabei ist sie selbst glücklich vergeben

Der Berliner Jungschauspielerin Jella Haase ist die Liebe nicht ganz geheuer. "Liebe ist kompliziert", sagte die 23-jährige "Fack ju Göhte"-Darstellerin der "Welt" (Donnerstagsausgabe). Für Liebe gebe es derzeit so viele Plattformen, dass einem schwindelig werde. "Dating ist heute so anstrengend", sagte sie. "Immer guckt man, ob es nicht noch eine bessere Option gibt."

Sie persönlich könnte sich nie über eine Dating-App wie Tinder verlieben, sagte Haase. "Die Vorstellung, jemanden zu treffen und ihn davor nicht zu kennen, stell ich mir total verkrampft vor." Selbst sei sie zur Zeit in der glücklichen Position, geliebt zu werden. Sie habe einen Freund, erzählte sie.

Auf die Frage, was ihre persönlichen Ängste mit 23 Jahren seien, sagt Haase der "Welt": "Es herrscht ein Druck, etwas Besonderes zu machen oder besonders zu sein. Sonst hast du dein Leben vertan."

Ihr gehe es "nicht unbedingt ums Berühmtsein, sondern darum, wahrgenommen zu werden, mit einer Sache Erfolg zu haben". In dem Erfolgsfilm "Fack ju Göhte" hatte sich Haase mit der Darstellung der prolligen Chantal viele Fans gemacht.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.