„Joko und Klaas gegen ProSieben“

Joko und Klaas (ProSieben): Live-Ticker zur TV-Show - Sieg im Staffelfinale oder fieser Streit?

Joko & Klaas siegen erneut gegen ProSieben.
+
Joko & Klaas siegen erneut gegen ProSieben.

Ein letztes Mal skurrile Spiele bei „Joko und Klaas gegen ProSieben“. Holt sich das TV-Duo den Sieg im Staffelfinale oder platzt ihnen endgültig der Kragen?

Oldenburg/Köln - Ein letztes Mal Joko Winterscheidt (41) und Klaas Heufer-Umlauf (36). Ein letztes Mal absurde Spiele. Ein letztes Mal hat das Moderatoren-Duo am Dienstagabend (2. Juni um 20.15 Uhr) die Chance, seinen Arbeitgeber imStaffelfinale der TV-Show„Joko und Klaas gegen ProSieben“ fertig zu machen und 15 Minuten freie Sendezeit abzustauben. Holen sie sich den Sieg oder kommt es zu einem fiesen Streit? Wir begleiten  „Joko und Klaas gegen ProSieben“ im Live-Ticker.

Joko und Klaas (ProSieben): TV-Moderatoren gewinnen dreimal 15 Minuten - Arbeitgeber im Rückstand

In der aktuellen dritten Staffel der Erfolgs-Show, in der ProSieben die beiden TV-Moderatoren Joko und Klaas* immer wieder vor absurde und irre Aufgaben stellte, gewannen die TV-Bros bisher drei von vier Shows und ergatterten damit jedes Mal 15 Minuten frei verfügbare Sendezeit, wie nordbuzz.de berichtet. Am nächsten Mittwoch durfte die gewonnene Zeit dann eingelöst werden. 

Joko und Klaas nutzen diese beispielsweise für ihre schockierende „Männerwelten“-Ausstellung, die für Furore im Netz sorgte, eine lustige Corona-Call-In-Show zum Thema Verschwörungstheorien und das „ProSieben-RTL-Spezial“. Ob sie das wohl auch im Staffelfinale schaffen oder dieses MalProSiebens Strafe ertragen müssen? Wir sind gespannt, wie sich die TV-Moderatoren schlagen und was sie, bei einem Sieg, mit den 15 Minuten anstellen werden. 

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare