Jeremy Renner hat kein Privatleben

+
Jeremy Renner fühlt sich manchmal einsam.

New York - Hollywood-Schauspieler Jeremy Renner stellt seine Karriere über alles. Die Folge: Der 40-Jährige fühlt sich deshalb manchmal einsam.

“Die Opfer, die ich in meinen privaten Beziehungen gebracht habe, hatten großen Einfluss auf mein Leben. Sogar jetzt noch würde jede Frau Nummer zwei hinter meinem Job sein“, bekannte Renner in dem US-Magazin “Details“. Verheiratet war er nie, weil er gar keine Zeit gehabt habe. “Im Augenblick ist das einzig Beständige in meinem Leben ein kleiner Hund. Ich war etwas einsam“, so der Schauspieler. Für seine Hauptrolle in dem Kriegsdrama “Tödliches Kommando - The Hurt Locker“ (2008) war er für einen Oscar nominiert. Als nächstes ist Renner in Actionfilmen wie “Mission: Impossible IV“, “The Avengers“ und “The Bourne Legacy“ zu sehen.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare