Britischer Schauspieler

Jeremy Irons hat kein Problem mit dem Älterwerden

+
Der britische Schauspieler Jeremy Irons mag das Älterwerden. Foto: Ettore Ferrari

Jeremy Irons hat trotz zunehmender Zipperlein kein Problem mit dem Alter. Ganz im Gegenteil, man stehe nicht mehr so unter Erfolgszwang, wie als junger Mann.

Potsdam (dpa) - Für den britischen Schauspieler Jeremy Irons ist das Älterwerden fast immer fabelhaft. "Wenn man mal davon absieht, dass einen der Rücken mehr und mehr plagt", sagte der 68-Jährige den "Potsdamer Neuesten Nachrichten" (Samstag).

"Man hat den Erfolgszwang der Jugend abgelegt." Der Tod schrecke ihn nicht. Er zeige bloß, wie wichtig das Hier und Jetzt sei. "Das ist auch einer der Hauptgründe für meine Motorradleidenschaft."

Das schärfe die Sinne. "Du bist dir ständig der Gefahr bewusst, du darfst nie nachlassen in deiner Konzentration." Man nehme alles andere um einen herum viel intensiver wahr. "Risiko ist ein Extraportion Leben", so der Oscarpreisträger.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.