Walk of Fame

Jeff Bridges verewigt sich mit Hand- und Fußabdrücken in Hollywood

+
Jeff Bridges zeigt bei der Zeremonie stolz seine Zement-beschmierten Hände.

Los Angeles - Der Oscar-prämierte Schauspieler Jeff Bridges hat sich in Hollywood mit seinen Hand- und Fußabdrücken am legendären Walk of Fame verewigen dürfen.

Der 67-jährige Hollywood-Star drückte am Freitag vor dem legendären TCL Chinese Theater zuerst seine Hände und Füße in einen Zementblock und signierte das Ganze anschließend. 

An der Zeremonie zu Ehren des US-Schauspielers, der von seiner Frau Susan Geston begleitet wurde, nahmen Stars wie Sharon Stone und Chris Pine teil. Pine, der mit Bridges in seinem neuen Film "Hell or High Water" spielte, würdigte seinen Kollegen als feste Größe in Hollywood. "Er ist eine Säule. Er ist ein Rückgrat. Er könnte auch eine Majestät sein", sagte Pine. Er zähle sich selbst zu Bridges' zahlreichen Fans. 

Bridges hatte 2010 einen Oscar für seine Darstellung eines alternden Country-Sängers in dem Film "Crazy Heart" gewonnen. Viel Lob erntete er auch für seine Titelrolle in der Komödie "The Big Lebowski" von Ethan und Joel Coen. Für seine Darbietung in "Hell or High Water" wurde er dieses Jahr für den Golden Globe nominiert.

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare