Iffi nimmt Auszeit von der "Lindenstraße"

+
21 Jahre lang hat Rebecca Siemoneit-Barum in der ARD-Serie Lindenstraße die Iffi gespielt. Jetzt will sie eine Auszeit.

Köln - Seit nunmehr 21 Jahren spielt sie die Tochter des Taxifahrers. Schauspielerin Rebecca Siemoneit-Barum - bekannt als Iffi in der ARD-Serie "Lindenstraße - hat jetzt genug und nimmt sich eine Auszeit.

“Sie möchte sich neben ihrer Tätigkeit für die Serie künstlerisch weiter entwickeln - beispielsweise im Musicalbereich“, teilte die Pressestelle der ARD-Serie am Dienstag in Köln mit. Die 34-Jährige gibt ihr Musicaldebüt in “Cinderella - Das märchenhafte Popmusical“ als gute Fee Jolanda. Die Tour startet am 4. Dezember in Mainz und endet am 30. Dezember in Karlsruhe.

Als Iphigenie Zenker, Tochter des Taxifahrers Andreas Zenker, ist Siemoneit-Barum seit Februar 1990 bei der “Lindenstraße“ zu sehen. Seit 2003 führt sie das väterliche Zirkus-Unternehmen.

dapd

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare