Hillary Clinton bricht sich den Ellenbogen

+
Hillary Clinton muss am Ellbogen operiert werden.

Washington US-Außenministerin Hillary Clinton hat sich bei einem Sturz den rechten Ellenbogen gebrochen.

US-Außenministerin Hillary Clinton hat sich bei einem Sturz den rechten Ellenbogen gebrochen. Der Unfall geschah am Mittwochnachmittag auf dem Weg der Ministerin ins Weiße Haus. Clinton wurde im nahe gelegenen Krankenhaus der George-Washington-Universität behandelt und begab sich anschließend nach Hause. Clintons Stabschefin Cheryl Mills sagte, die Ministerin werde sich in der kommenden Woche einer Operation an dem lädierten Ellenbogen unterziehen.

ap

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare