Verstehen Sie Spaß?

Helene Fischer hat Spaß als Pizzabäckerin

+
Das geht nicht gut aus: Helene Fischer versucht sich als Pizzabäckerin. Foto: SWR/Kimmig Entertainment

Helene Fischer ist nicht nur eine gute Sängerin, sie hat auch Sinn für Humor. Bei "Verstehen Sie Spaß?" sorgte sie als Lockvogel für Verwirrung und reichlich Lacher.

Baden-Baden (dpa) - Die Sängerin Helene Fischer ("Atemlos") hat für die ARD-Unterhaltungsshow "Verstehen Sie Spaß?" mit der versteckten Kamera die Rolle des Lockvogels übernommen. Die 32-Jährige spielt eine Pizzabäckerin, wie der Südwestrundfunk (SWR) in Baden-Baden am Donnerstag mitteilte.

Bei den Dreharbeiten Ende Oktober in München habe sie am Verkaufstresen Leute verunsichert und so für Verwirrung und Lacher gesorgt. "Verstehen Sie Spaß?" mit Filmstreichen der versteckten Kamera und Moderator Guido Cantz kommt an diesem Samstag (3. Dezember), 20.15 Uhr, im Ersten. Fischer wird in der Show sein. Sie beendet damit ihre sieben Monate dauernde künstlerische Pause.

Ebenfalls in der Sendung sind unter anderem der Sänger Ross Antony, die Comedian Michael Kessler und Michael Mittermeier sowie die zwei Hauptdarsteller der ARD-Nachmittagsserie "Rote Rosen", Cheryl Shepard und Anja Franke. Es ist die letzte Ausgabe der Show in diesem Jahr.

"Verstehen sie Spaß?" läuft seit 1980 und ist laut SWR die älteste Samstagabendshow im deutschen Fernsehen. Im Schnitt schalten den Angaben zufolge pro Ausgabe vier bis fünf Millionen Zuschauer ein.

Verstehen Sie Spaß?

Video Helene Fischer als Pizzabäckerin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.