Alice zieht blank

„Heißeste Oma der Welt“ zeigt sich komplett hüllenlos - Alice‘ Alter ist unglaublich

+
Ihr sieht man ihr Alter nicht an. 

Alice Vasquez gilt als „heißeste Oma der Welt“. Jetzt geht sie noch einen Schritt weiter und zeigt sich auf Fotos hüllenlos.

Update vom 19. Juni 2019: Offenbar angestachelt vom Ruhm lässt Alice Vasquez alle Hüllen fallen. Auf folgendem neuen Foto zeigt sie sich oben ohne. Nur die Arme verhüllen einen Teil ihrer Brüste - und auch weiter unten hat sie wenig an. Sehen Sie selbst:

Dazu wird die 40-Jährige poetisch: „Wie eine Rose, die aus einem Riss im Beton erwachsen ist“, schreibt sie mit den Hashtags #unstoppable #motivationmonday.

Und kurz davor wurde es sogar NOCH heißer. Denn auf einem weiteren Shooting-Foto sind sogar ihre Brustwarzen zu sehen - dort ist sie dann komplett hüllenlos.

„Heißeste Oma der Welt“ knapp bekleidet wie noch nie: Brüste gucken raus, Slip sehr knapp - Strandtauglich ist das nicht

Update vom 10. Juni 2019: Alice Vasquez gilt als „heißeste Oma der Welt“. Jetzt geht die 40-Jährige noch einen Schritt weiter. Mit der Bemerkung „Höckertag“ postete sie diesen kurzen Instagram-Clip. Beide Brüste schauen raus - frei nach dem neuesten Bikini-Trend. Und auch das Höschen ist entschieden zu knapp. Strandtauglich ist das nicht. Es sei denn, Alice will WIRKLICH alle Blicke dort auf sich ziehen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Hump Day #issues

Ein Beitrag geteilt von SweetAlice (@sweetalice101) am

Bei Instagram hat sie das jedenfalls schon geschafft. „Sehr heiß“, schreibt dort ein Fan. „Yummy“ ein anderer. Einem anderen reicht‘s noch nicht. „Hey, das sieht sehr gut aus, zeig noch mehr von dir“, fordert er. Wenn Alice Vasquez ihre Entwicklung weiterführt, könnte sein Wunsch bald erfüllt werden. 

„Heißeste Oma der Welt“ in Wäsche

Update vom 23. Mai: Alice Vasquez gibt bei Instagram immer noch Vollgas! Jetzt zeigte sie sich auf zwei Fotos in einem echten Wow-Bikini, der an den nicht ganz so pikanten Stellen auch noch halb durchsichtig ist. Oder ist es Sportkleidung? Oder gar Unterwäsche?

Wurst! Ihre Fans sind aus dem Häuschen. „Schön“, „Das ist so spannend zu sehen“ und ganz viele Herzchen und Flammen sind in den Reaktionen zu sehen. „Hell yeah“ und „Wunderschön, sehr sexy“ heißt es außerdem.

Und einer kommentiert ironisch: „Nette Brille“ - als ob da jeder zuerst hingeschaut hätte.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#lookkids#livingmybestlife

Ein Beitrag geteilt von SweetAlice (@sweetalice101) am

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

G A N G #marshmallow

Ein Beitrag geteilt von SweetAlice (@sweetalice101) am

Update vom 18. Mai: Alice Vasquez postet weiterhin Fotos, die ihr bemerkenswertes Äußeres zeigen, bei dem man ihr Alter kaum glauben kann. Dieses hier ist besonders auffällig. Arg viel hat sie da nicht mehr an. Aber Alice kann sich definitiv auch so zeigen:

„Heißeste Oma der Welt“: Ihr Alter glaubt keiner

Unser Artikel vom 7. Mai 2019: Alice Vasquez wird als die „heißeste Oma der Welt“ gehandelt. Richtig gehört: Oma. Es ist zwar kein offizieller Titel, aber für die Mutter von zwei Kindern und Großmutter von drei Enkelkindern einiges wert. Auf Instagram teilt die Yoga-Lehrerin ihre freizügigen Bilder mit fast 20 Tausend Followern. Keiner von ihnen hätte wohl erwartet, dass die Brünette mit dem durchtrainierten Körper, der großen Oberweite und dem verführerischen Blick in die Kamera Großmutter sein könnte. Als sie jetzt auch noch ihr Alter öffentlich bekannt gab, waren ihre Fans fassungslos. 

„Heißeste Oma“ begeistert ihre Follower: „Heißer als manch 20-Jährige“ 

Vasquez bekam mit 16 Jahren ihr erstes Kind und drei Jahre später, mit 19, ihr zweites. Mittlerweile ist sie darüber hinaus stolze Oma von drei Enkelkindern. Unglaublich bei diesem Anblick. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Bikini issues #hawaii

Ein Beitrag geteilt von SweetAlice (@sweetalice101) am

Nun wurden ihre Fans und Follower aber erneut von der „heißen Oma“ überrascht. Über Instagram gab Alice Vazquez bekannt, dass sie nun ihren 40. Geburtstag feiere. Ihre Fans reagierten geschockt, wünschten ihr alles Gute und erklärten: „Heißer als manch 20-Jährige!“ 

Gegenüber der britischen Zeitung Daily Star erzählte die „heißeste Oma“, was hinter ihrem Instagram-Auftritt steckt: "Ich habe mein Alter auf Instagram gepostet, um Frauen in meinem Alter zu inspirieren, sich nicht hinter dem Gefühl des Älterwerdens zu verstecken."

„Heißeste Oma der Welt“: Nicht alles ist Natur

Weiter erklärte die 40-Jährige, dass ihre Zwanziger wilde Zeiten gewesen seien. Außerdem sei sie sehr davon eingenommen gewesen, eine junge Mutter zu sein. „Ich war immer unterwegs, es war immer was los. Non stop.“ Sie habe keine Zeit gehabt, über ihr Leben nachzudenken. „Ich war im Überlebensmodus“, so die Influencerin. 

In ihren Dreißiger-Jahren hätte sie sich dann, mehr denn je selbst kennengelernt: „Ich habe meinem Leben eine Richtung und einen Sinn gegeben.“ Das Größte sei gewesen, als sie Oma wurde: „Ich wurde Großmutter und mein Leben setzte seine Segel.“

Bislang hat Alice Vasquez für ihren Titel „heißeste Oma der Welt“ laut Informationen der britischen Sun übrigens rund 53.000 Euro für Schönheits-OPs ausgegeben.

Auch Sylvie Meis schockierte Fans jetzt mit ihrem Aussehen. Ihre 41 Jahre sieht man ihr eigentlich kein bisschen an. Doch ihr letztes Foto sorgte für hitzige Diskussionen über einen möglichen Botox-Unfall

spz

Video: Diese Frau gilt ebenfalls als „heißeste Oma der Welt“

Gina Stewart bezeichnet sich selbst als die„heißeste Oma der Welt“. Für ihre Fans hat die Mutter von drei erwachsenen Kindern einen ganz besonderen Leckerbissen parat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare