Heino hat Freude an Facebook

+
Heino ist Facebook-Fan

Frankfurt/Main - Heino (71) tastet sich langsam an das Freundschaftsnetzwerk Facebook heran.

 “Ich kenn' mich zwar nicht richtig damit aus, aber es ist manchmal sehr schön, und ich habe auch gar keine Probleme, da mit Leuten zu korrespondieren“, sagte er der Nachrichtenagentur dpa in Frankfurt. “Das ist jetzt was für junge Leute, und ich finde das ganz in Ordnung“, sagte der blonde Barde mit der dunklen Brille über seine schon mehr als 700 Fans bei Facebook. Heino, der am 18. November wieder auf eine Tournee durch Kirchen und Kathedralen geht, ergänzte: “Ich bin da nicht so firm, das hat mein Manager gemacht. Ich mein', dabei sein ist alles.“

Ein Heino-Nachfolger ist für ihn nicht in Sicht: “Im Moment sehe ich keinen, der das von der Mentalität, von der Stimme und vom Timbre her machen könnte.“ Ein Heino-Nachfolger werde aber auch gar nicht gebraucht: “Ich bin noch lange da.“

dpa

Der große Facebook-Knigge

Der große Facebook-Knigge

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare