Heidi, das schielende Opossum, für Mazedonien?

+
Soll Mazedonien ins Eurovisions-Finale helfen: Heidi, das schielende Opossum.

Düsseldorf - Hilft Heidi, das schielende Opossum, Mazedonien ins Eurovisions-Finale? Vlatko Ilievski hofft stark auf die Unterstützung des knuddeligen Stars. Was dahinter steckt:

Vlatko Ilievski will für Mazedonien ins Eurovisions-Finale einziehen.

Noch ist Mazedonien nicht fürs Finale des Eurovision Song Contest qualifiziert. Am Donnerstag steht Vlatko Ilievski in Duesseldorf im zweiten Halbfinale. Unterstützung – zumindest indirekt – erhofft sich Mazedonien wohl von Heidi, dem schielenden Opossum aus dem Leipziger Zoo. Das ehemalige Oscar-Orakel hat einen Auftritt in der sogenannten „Video-Postkarte“, die vor den Auftritten eingespielt wird. In den Filmchen stellen Menschen aus den Teilnehmernationen Besonderheiten der jeweiligen deutschen Stadt vor, in der sie leben – und formulieren dann das Grand-Prix-Motto „Feel Your Heart Beat!“ in ihrer Landessprache.

Eurovision Song Contest: Die Favoriten - und wer besonders schräg oder sexy ist

Eurovision Song Contest: Die Favoriten - und wer besonders schräg oder sexy ist

Mazedonien besuchte Heidi im Leipziger Zoo. Die Ukraine, die ebenfalls am Donnerstagabend um den Einzug ins Finale am Samstag kämpft, schickt in ihrer Videobotschaft ukrainische Studenten durch den Englischen Garten in München: Dort entdecken sie zwischen Büschen und Bäumen Buchstaben – die wiederum das Motto des Grand Prix ergeben. Doch egal, ob Opossum mit Sehfehler oder Buchstaben-Jagd im Englischen Garten: Am Ende entscheiden die Zuschauer, wer am Samstag gegen Lena antreten darf. Die ARD zeigt das zweite Halbfinale am Donnerstag von 21 Uhr an.

leic

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare