Vater war nicht bei der Trauung

Angeblich Zerwürfnis zwischen Heidi Klum und Papa Günther - Insider enthüllen mögliche Veränderungen

+
Heidi Klum mit ihrem Papa Günther - hier noch gemeinsam bei der Bambi-Verleihung 2015.

Nach der Traumhochzeit von Heidi Klum und ihrem Tom brodelt die Gerüchteküche. Sind das Model und ihr Papa Günther etwa zerstritten? 

Update, 15.18 Uhr: Nach der Traumhochzeit von Heidi Klum und ihrem Tom brodelt die Gerüchteküche. Sind das Model und ihr Vater Günther Klum tatsächlich zerstritten? Wie RTL nun aus Insiderkreisen erfahren haben will, soll es auch einen konkreten Grund für den Zoff geben. Demnach soll niemand geringerer als Bill Kaulitz, Bruder des frisch gebackenen Ehemanns von Heidi, zukünftig das Management des Models übernehmen. 

Wie Insider demnach ausplaudern, soll das aus einem ganz bestimmten Grund passieren. Die Marke „Heidi Klum“ soll durch Bill Kaulitz als Manager verjüngt werden. Mit dieser Entscheidung soll Günther Klum jedoch so gar nicht zufrieden sein. Ob die beiden tatsächlich Meinungsverschiedenheiten haben, wird sich dann wohl in der Zukunft herausstellen. 

Nach Traumhochzeit auf Capri: Zerwürfnis zwischen Heidi Klum und Papa Günther?

Ursprungsmeldung vom 9. August 2019, 09.13 Uhr: Capri/Bergisch Gladbach - Die Traumhochzeit von Heidi Klum und Tom Kaulitz sorgte am vergangenen Wochenende für Schlagzeilen, doch hat das Model etwa im Hintergrund mit Familien-Sorgen zu kämpfen? Ihr Vater, Günther Klum, blieb der Hochzeit fern, obwohl die beiden in der Vergangenheit als Dreamteam agierten. Gibt es etwa Familien-Zoff in Bergisch Gladbach? 

Nach Traumhochzeit auf Capri: Zoff bei Heidi Klum und Papa Günther?

Wie die Bunte nun nämlich erfahren haben will, soll es bereits vor Wochen zu Streitigkeiten im Hause Klum gekommen sein. Obwohl sich der 73-Jährige bislang um das Geschäft hinter seiner Tochter kümmerte und ebenfalls vor TV-Kameras regelmäßig in Plauderlaune war, scheint die Stimmung zwischen dem Vater-Tochter-Gespann nun getrübt zu sein. Wie das Blatt weiter berichtet, soll es für den Knatsch zwischen den beiden auch einen bestimmten Grund geben.  

Video: Wird GNTM abgesetzt?

Demnach sei Papa Günther mit der Wahl ihres neuen Ehemanns nicht ganz zufrieden. Wie das Blatt nämlich wissen will, sei vor allem die Rolle von Tom Kaulitz und seinem Zwillingsbruder Bill „schwierig“ für Papa Klum. Vor allem die Werbung für die Band „Tokio Hotel“ sei dem 73-Jährigen demnach ein Dorn im Auge. Auch der Auftritt der Band in der vergangenen „Germany´s next Topmodel“-Staffel habe Günther Klum nicht gefallen. Die ständige Werbung für das Mode-Label von Bill Kaulitz demnach erst recht nicht. 

Nach Hochzeit in Italien: Welche Rolle spielt Bill Kaulitz im Leben des Models? 

Auch die Rolle von Bill Kaulitz gefiele Günther Klum demnach so gar nicht. Die zunehmende Präsenz des Zwillingsbruders in der Ehe seiner Tochter sei „schwierig“. Dies soll auch der Grund für das Nicht-Erscheinen des Geschäftsmanns auf der Hochzeit seiner Tochter gewesen sein. Der 29-Jährige nahm schließlich einen großen Teil der romantischen Trauung ein. Und auch in den Flitterwochen könnte der Zwillingsbruder des Bräutigams tatsächlich dabei sein. 

Ob an den Gerüchten rund um einen Familienstreit jedoch wirklich etwas dran ist, wird sich erst mit der Zeit zeigen. Heidi selbst scheint nach der Hochzeit jedenfalls rundum glücklich zu sein. Das frisch verheiratete Paar veröffentlichte bereits die ersten Fotos von der Feier. 

Heidi Klum hat eines ihrer seltsamsten Instagram-Fotos ever gepostet. Und dafür auch empörte Reaktionen geerntet. Weniger seltsam, aber dafür sehr durchsichtig ist dieser Leoparden-Look der 46-Jährigen

Das erste Bundesliga-Saisonspiel des FC Bayern hat auch Heidi Klum mit Tom Kaulitz geschaut - und das in den Flitterwochen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare