1. wa.de
  2. Stars

Heidi Klum bringt Song mit Rap-Weltstar raus: Derbe Reaktionen folgen - „Mein größter Albtraum“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andreas Knobloch

Kommentare

Heidi Klum verrät ihr neues Musik-Projekt.
Heidi Klum verrät ihr neues Musik-Projekt. © Screenshot Heidi Klum Instagram

Deutschlands berühmteste Model Heidi Klum verrät das neueste Musik-Highlight ihrer Karriere. Ein Feature mit Snoop Dogg. Jetzt ist der Song draußen.

Update vom 14. Januar, 15.06 Uhr: Das Warten hat ein Ende! Der Song von Snoop Dogg und Heidi Klum ist endlich raus! Er trägt den klangvollen Namen „Chai Tea with Heidi“ - ein kleines Wortspiel, wie die des Englischen mächtigen Fans natürlich schnell bemerkt haben. Rund drei Minuten rappt Snoop Dogg in dem Song, der doch phasenweise sehr von Rod Stewards „Baby Jane“ inspiriert wirkt, darüber, dass das Model so süß sei, wie besagtes titelgebendes Getränk. Dann trällert Heidi „When I fall in Love with you, I know, it‘s gonna last forever“. Für immer verliebt in Snoop? Na was ihr Tom wohl dazu sagt ...

Übrigens auch interessant: Was die Fans der beiden so dazu sagen. In der Anspielung auf die Song-Zeile „You know it‘s lit, wenn it‘s Snoop Dogg and Heidi“ (frei übersetzt: Ihr wisst, es ist super, wenn es von Snoop Dogg und Heidi kommt), schreibt etwa jemand auf Twitter: „Nein, das ist eher so mein schlimmster Alptraum“. „Snoopi was sollte das?“, fragt sich ebenso jemand. Eine andere fragt einfach nur: „Was noch 2022? WAS NOCH????“. „Ich weiß nicht was ich schlimmer finde: Heidis fadendünnes Mäusestimmchen oder den billigen 2008 Infinity-Techno-Beat + Snoop Doggs Stimme verzerrt á la Daftpunk“, ledert noch wer. Das nüchterne Fazit einer weiteren: „Ich brauche neue Idole. Und Alkohol.“

Der Song kommt aber nicht durchweg schlecht an. Einige Fans finden ihn sogar „ehrlicherweise wirklich gut“. „Ganz toll! Tanze schon den ganzen Tag“, schreibt auch jemand. Andere hören ihn sogar schon in Dauerschleife. Geschmäcker gehen eben auseinander. Vor wenigen Tagen gab das Topmodel auch zu, dass sie sich ein Körperteil in Millionenhöhe hat versichern lassen - auch hier staunten ihre Fans nicht schlecht. So habe ein Kunde schon in der Vergangenheit darauf bestanden, dass die Beine von Heidi Klum versichert sind – und das für einen stolzen Preis von zusammen knapp 1,75 Millionen Euro, wie ruhr24.de berichtet*.

Erstmeldung vom 11. Januar 2022: Los Angeles - Zur Weihnachtszeit veröffentlichte Heidi Klum* schon einen Christmas-Hit namens „Wonderland“, der in Wahrheit aber schon 16 Jahre alt ist, jetzt folgt der nächste eigene - und sogar aktuelle - Song. Sie macht aus ihrem Hobby einen Job. Denn wie die GNTM-Chefin und Ehefrau von Tom Kaulitz erzählt, singt sie nahezu den ganzen Tag. Mit ihrem Musiker-Mann hat sie auch noch den perfekten Duett-Partner - und jetzt auch noch das Feature Rap-Legende Snoop Dogg.

Heidi Klum nimmt neuen Song auf - mit Snoop Dogg „Chai Tea with Heidi“

Mit der Bild sprach Klum über ihre Leidenschaft Singen. „Ich liebe es zu singen. Am liebsten den ganzen Tag. Mein Mann weiß, dass mich das glücklich macht. Genauso, wie ich es liebe, wenn er mir etwas am Klavier oder auf der Gitarre vorspielt“, so die 47-Jährige zum Boulevardblatt. „Ich liebe Musik, die meine gute Laune oben hält. Ich liebe es, zu tanzen und Spaß zu haben. Egal, ob bei der Arbeit, wenn ich mich für eine Date Night fertig mache oder im Auto bin“, so Klum weiter.

Auch zusammen mit ihrem Ehemann unter der Dusche singt das Model gerne. Am liebsten den Klassiker aus Frozen 2 „Into the Unkown“. Für die 17. Staffel hat es sich Heidi nicht nehmen lassen, selbst den Titelsong beizusteuern. Und das eben mit Snopp Dogg zusammen. Klum nennt ihn den „Godfather of Rap“, sie sei ein „riesiger Fan“. Der Song heißt „Chai Tea with Heidi“, den sie selbst ins Rollen gebracht hat und sie meint: „Entweder, der Song gefällt - oder nicht“. Er kommt am 13. Januar raus.

Helene Fischer featuring Snoop Dogg? Heidi Klum erklärt ihr Musik-Projekt

Für sie hätte jede Frau das Lied singen können, weswegen sie plötzlich den Namen von Helene Fischer in Mund nimmt. Die Schlager-Queen zusammen mit Snoop Dogg? Das wäre eine witzige Vorstellung. „Am Ende des Tages hätte jede Frau das Lied singen können. Hätte auch Snoop Dogg featuring Helene Fischer werden können“, meint Klum bei Bild.

Ganz fremd ist sie der Musik allerdings nicht. Sie hat einige Erfahrungen, wie sie erzählt. „Ich spielte viele Jahre Klavier, war kurz im Kirchenchor und nahm in New York klassischen Gesangsunterricht. Ich habe 15 Jahre dreimal pro Woche getanzt, das war meine große Liebe“, so Klum. (ank) *tz.de und ruhr24* ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare