Heidi Klum nackt und bunt

+
Heidi Klum hat sich für ein Shooting von Astor nackig gemacht und bunt anmalen lassen

Los Angeles - Heidi Klum hat sich für ein Fotoshooting splitterfasernackt ausgezogen. Lediglich ein paar bunte Linien zieren ihren Körper. Das Foto zeigt sogar ein intimes Detail.

Heidi Klum twitterte das Bild am Dienstagnachmittag mit der Bemerkung "Ich hatte ein weiteres lustiges Fotoshooting für Astor". Die Beautymarke zelebriert den ersten Jahrestag der Zusammenarbeit mit dem Topmodel mit jeder Menge Farbe. Zum Jubiläum von Astor hatte Klum als Gesicht und kreative Beraterin exklusiv ihre Lieblingsfarben für Lippenstift und Nagelack für das Label zusammengestellt.

Heidi erklärte in einer Pressemitteilung im Februar diesen Jahres: „Bei Astor dreht sich alles um frische, moderne und auffällige Farben, deshalb war mein erster Geburtstag mit der Marke im Jahr 2012, der perfekte Anlass für eine Kollektion der Farb-Highlights. Die Colour Celebration Collection umfasst Farben, die jede Frau unbedingt haben muss!“

Germany's next Topmodel: Das wurde aus den Siegerinnen

"Germany's next Topmodel": Das wurde aus den Siegerinnen

Ob sie mit den Produkten so begeistern kann, wie mit dem sexy Foto? Immerhin klickten innerhalb von 40 Minuten über 1.400 User auf das Bild. In den Kommentaren unter dem Foto wird die 38-Jährige mit der "Schlange aus dem Paradies" verglichen. "SophiaAbella" macht das Bild sogar "sprachlos". Auf dem Foto sieht man Heidi nicht nur nackt - es zeigt sogar, dass das Topmodel offenbar ein Brazilian Waxing hatte, um ihren Intimbereich zu enthaaren.

Vor wenigen Tagen hat Heidi Klum ein Foto von einem ihrer ersten Shootings im Jahr 1992 getwittert. Das Bild zeigt sie in einem Prinzessinnenkleid auf einem Bett voller Puppen und Kuscheltiere. Damals war das Topmodel zarte 19 Jahre alt.

pie

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare