Mit 57 Jahren

"Ed Hardy"-Designer Christian Audigier tot

+
Die Modewelt trauert um Christian Audigier.

Paris - Im vergangenen April machte Christian Audigier seine Krebserkrankung öffentlich. Mit nur 57 Jahren hat der Gründer des weltberühmten "Ed Hardy"-Labels nun den Kampf gegen die Krankheit verloren.

"Ich habe gerade die Nachricht erhalten und ich bin wirklich am Boden zerstört. Christian war ein unglaublich brillanter Mensch. Ich werde ihn schrecklich vermissen", zitiert promiflash.de Audigiers Langzeit-Pressesprecher.

Laut dem US-Promi-Portal tmz war der Ehemann und Vater von vier Kindern kürzlich ins Cedars-Sinai Krankenhaus in Los Angeles eingeliefert worden, wo er ins Koma fiel.

In den 2000er-Jahren waren seine Designs für die Marke "Ed Hardy" der Renner. Sie ähnelten Tätowierungen und zeichneten sich durch Totenköpfe, Rosen und Tiger aus.

hn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.