Was steckt dahinter?

Rapper Haftbefehl überrascht "Breaking Bad"-Fans mit Facebook-Ankündigung

+
Bald im Buden-Business? Rapper Haftbefehl will Imbiss „Los Pollos Hermanos“ in Offenbach eröffnen.

Der Rapper Haftbefehl will in seiner ehemaligen Heimatstadt Offenbach einen Geflügel-Imbiss eröffnen. Das hat er zumindest auf Facebook verbreitet und damit bei den Nutzern eine Welle der Begeisterung ausgelöst.

Offenbach - Der Rapper Haftbefehl sorgt mit einer Facebook-Ankündigung für Wirbel. Der Titel: "Eröffnung Los Pollos Hermanos Offenbach".

Bis Donnerstagnachmittag haben bereits mehr als 3.400 Menschen zugesagt und sich mehr als 9.400 Menschen für die Eröffnung interessiert, die für Mittwoch, 14. Juni, um 18 Uhr geplant ist. Doch der im ganzen deutschsprachigen Raum berühmte Besitzer ist nicht der alleinige Grund für den Internet-Hype: Bei dem Schnellrestaurant, das der Babo eröffnen will, handelt es sich um eine Filiale des „Los Pollos Hermanos“, einer bislang rein fiktiven Fast-Food-Kette aus der Kultserie „Breaking Bad“. Dort leitet ein mächtiger Drogenboss die Geschicke des Hühnchen-Imperiums.

Wo aber künftig „die besten Chickenwings der Welt“ aus Haftbefehls Fritteuse purzeln sollen, ist noch nicht bekannt. Birgit Möbus von der Wirtschaftsförderung in Offenbach hat auch erst übers Internet von dem Vorhaben erfahren. „Dem Ordnungsamt ist auch noch nichts bekannt“, sagt sie auf Anfrage von op-online.de*. Um sein Lokal eröffnen zu können, müsste der Rapper dort ein Gewerbe angemeldet haben. „Das hat er bisher nicht gemacht, auch nicht unter seinem bürgerlichen Namen Aykut Anhan“, sagt die City-Managerin, verspricht aber, die Augen nach neuen Hinweisen aufzuhalten.

Was Birgit Möbus außerdem berichtet, bestärkt jedoch Gerüchte aus dem Netz - Details lesen Sie hier bei op-online.de*.

Sarah Neder

op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare