Bei Profi-Koch Steffen Henssler

Grill den Henssler (Vox): Krasse Verwandlung - so sieht Juror Reiner Calmund jetzt aus

Reiner Calmund ist ständig im Kampf gegen die Pfunde. Jetzt zeigt sich der Grill den Henssler-Juror bei Steffen Henssler und Laura Wontorra auf Vox viel dünner.

  • Reiner Calmund ist ein ehemaliger Fußballfunktionär und Grill den Henssler-Jury-Chef
  • Letztes Jahr brachte der Juror bei Steffen Henssler noch 175 Kilo auf die Waage 
  • Nun präsentiert Reiner Calmund seinen "neuen" Körper bei "Grill den Henssler"

Hamburg - Bisher lässt das Jahr 2020 stark zu wünschen übrig. Durch die Corona-Pandemie erreicht uns täglich eine deprimierende Nachricht, nach der anderen. In einer so katastrophalen Zeit, wie dieser, hat kaum einer etwas zu lachen, oder etwa doch? Bei der Vox*-Sendung "Grill den Henssler"* mit dem Profi-Koch Steffen Henssler* und der hübschen Moderatorin Laura Wontorra* sind Lacher vorprogrammiert. Seit der ersten Staffel ist auch Pfundskerl Reiner Calmund am Start - und bewertet als Jury-Mitglied die Gerichte bei "Grill den Henssler" auf Vox.

Grill den Henssler (Vox): So schlank zeigt sich Rainer Calmund bei Steffen Henssler nach Magen-Op

Der ehemalige Fußballfunktionär Reiner Calmund zeigte sich vor einigen Tagen beim Profi-Koch Steffen Henssler so glücklich, wie schon lange nicht mehr. Stolz präsentierte der 71-Jährige seine hart erarbeitete Körpertransformation bei "Grill den Henssler" und löste damit bei den Zuschauern eine regelrechte Schockwelle aus. 

Reiner Calmund überraschte seine Fans nach einer Magen-OP bei Grill den Henssler mit Steffen Henssler und Laura Wontorra.

Noch vor kurzem brachte Reiner Calmund (71) stolze 175 Kilo auf die Waage. Auch, wenn der 71-Jährige sich nie sichtlich bedrückt, aufgrund seines starken Übergewichts, gezeigt hat, machten ihm die überschüssigen Kilos wohl doch sehr zu schaffen, sodass der ehemalige Leverkusen-Manager sich dazu entschied, sein Leben komplett auf den Kopf zu stellen. Auf Instagram erklärte er "Wenn die Kilos auf die Gelenke drücken, dann schmerzt das mitunter ganz gehörig". 

Grill den Henssler (Vox): Bei Kochshow-Aufritt von Reiner Callmund - SO schockiert waren Fans 

Ende Januar unterzog sichReiner Calmund einer Magenbypass-Op. Rund 80 Prozent seines Magens wurden ihm dabei entfernt, sodass jetzt nur noch 180 Millimeter hineinpassen. Neben der reduzierten Essensaufnahme trainiert der 71-Jährige nebenbei noch auf einem speziellen NASA-Laufband und konnte seither schon über 40 Kilo abnehmen. Mittlerweile fühlt sich Reiner Calmund eigenen Angaben zufolge "topfit".

Vergangenen Sonntag zeigte sich Rainer Calmund erstmals nach seinem massiven Gewichtsverlust im TV. In der Vox-Show "Grill den Hennsler" präsentierte sich der 71-Jährige stolzer denn je und sprach mit Koch Steffen Henssler aus Hamburg* offen über sein Wohlsein "Mir geht es hervorragend, mir ging es vom ersten Tag an gut" berichtet der ehemalige Fußball-Manager. Kollegin Laura Wontorra hingegen musste nach der ersten Grill den Henssler-Folge üble Beleidigungen über sich ergehen lassen. Weiter verrät er "Ich kann nach wie vor als Leckermäulchen alles genießen, aber eben in reduzierter Form, das ist fantastisch", berichtete nordbuzz.de*.

Nicht nur Reiner Calmund freut sich über seinen neuen Lebensstil, sondern auch Fans der Kochshow "Grill den Henssler" (Vox) scheinen sichtlich begeistert von seiner Transformation zu sein so heißt es auf Twitter zum Beispiel "Meine Güte! Reiner Calmund hat ganz schön Abgenommen! #Grilldenhenssler", oder auch "Reiner Calmund hat nach seiner Magenband OP in den letzten Wochen 40 Kilo abgenommen. Respekt. Aber hoffentlich haben weiterhin seine Worte noch Gewicht". Mit seinem Auftritt bei Steffen Henssler (Vox) hat der 71-Jährige mächtig Aufsehen erregt. Aber auch Profi-Koch Steffen Henssler empörte mit seiner Kritik zur Maskenpflicht. Auch wenn der ehemalige Fußball-Manager noch einen steinigen Weg vor sich hat, kann er schon jetzt mächtig stolz auf sich sein. Darüber berichtet nordbuzz.de*.

Grill den Henssler: Nach Vox-Auftritt bei Steffen - Reiner Calmund noch lange nicht am Ziel 

Nach seinem beeindruckendem Vox-Auftritt bei Steffen Hennsler  bringt Reiner Calmund zwar noch immer rund 130 Kilo auf die Waage, doch  der ehemalige Fußballfunktionär profitiert schon jetzt von den Besserungen in seinem Leben "Früher war ich nach 50 Minuten schlapp, platt und hatte Schnappatmung. Das ist alles vorbei und das ist natürlich sehr schön." Doch auch jetzt ist Reiner Calmunds Abnahme-Weg noch lange nicht vorbei. 

Der 71-Jährige hat sich das Ziel gesetzt, sein Gewicht auf mindestens 100 Kilo zu reduzieren. Ein großer Vorsatz, den sich Reiner Calmund da vorgenommen hat. Seine Willensstärke hat der "Grill den Henssler"-Juror jedenfalls bereits unter Beweis stellen können. Vor allem Calmunds junge Adoptivtochter, Nisha (10), dürfte sich über die Fortschritte ihres Vaters freuen, denn nun hat der 71-Jährige endlich mehr Leistungsvermögen um länger mit seinem Nachwuchs zu spielen. 

Quelle: nordbuzz.de

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Kippten-Digital-Redaktionsnetzwerk

Rubriklistenbild: © picture alliance/Oliver Dietze/dpa/Instagram/Montage

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare