Gottschalks Gäste waren "platt" und sportlich

+
"Wetten dass..." in Salzburg.

Salzburg - Mit einer barfüßigen Shakira, einem Sternegucker und einer spektakulären Außenwette ist die ZDF-Show “Wetten, dass..?“ am Samstagabend in die 188. Runde gegangen.

Gossip-Frontfrau Beth Ditto landet auf Hansi Hinterseers Schoß, Emma Thompson liest “Max und Moritz“ und Operndiva Anna Netrebko singt ein russisches Volkslied. Vor allem aber war die 188. Ausgabe von “Wetten, dass..?“ eine Nacht der Füße: Michelle Hunziker brach gleich zu Beginn der Absatz ab, Ditto tauschte ihre schmerzenden hochhackigen Pumps gegen Ballerinas, Shakira wirbelte beim Lied “Gypsy“ barfuß über die Bühne, Wettkandidat Matthias Jahn lief die Treppen eines Münchner Hochhauses hoch und der Chinese Guangping Lang sprang mit seinen Füßen auf rohe Eier.

Über 9,6 Millionen Zuschauer verfolgten das Spektakel, das zum dritten Mal in Salzburg stattfand, und rissen Thomas Gottschalk mit einem Marktanteil von 31,6 Prozent aus dem Quotentief der letzten Sendung, bei der nur 7,8 Millionen (25,3 Prozent) eingeschaltet hatten. Jedoch blieb “Wetten, dass..?“ unter der “magischen Grenze“ von zehn Millionen - wohl auch wegen der Konkurrenzveranstaltung von “Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS).

Die Gäste auf Gottschalks Wettcouch in der Salzburgarena waren - ebenso wie der Gastgeber selbst - gut aufgelegt und in Plauderlaune. Ski-Königin Maria Riesch kam mit dem österreichischen Ex- Skirennläufer und Schlagerstar Hansi Hinterseer, Stefan Raab brachte unseren Star für Oslo, Lena Meyer-Landrut mit. Nervosität zeigte die 18-jährige Schülerin aus Hannover nicht - sie legte eine perfekte Darbietung ihres Songs “Satellite“ hin und hielt sich anschließend auf Gottschalks Couch nicht mit unverblümten Kommentare zurück. Auch die zweifache Oscar-Preisträgerin Thompson, die sich vehement gegen den Schlankheits- und Schönheitswahn einsetzte, kam gänzlich ohne britische Unterkühltheit aus und unterhielt sich angeregt mit Beth Ditto. Das Pop-Schwergewicht hatte einen “heißen“ Auftritt mit viel Feuerwerk und sang ihre Hitsingle “Heavy Cross“.

"Wetten dass..?" in Salzburg: Die Bilder

"Wetten dass..?": Gottschalk gut aufgelegt

Auch Klaus Meine und seine “Scorpions“ rockten kurz vor Beginn ihrer letzten Welt-Tournee mit der neuen Single “The Good Die Young“ auf der Bühne. Die einzige, die lustlos und still wirkte, war Netrebko. Konkurrenz hatte “Wetten, dass..?“ nicht nur im Fernsehen durch DSDS, sondern auch durch die Premiere von Wagners “Götterdämmerung“ bei den Salzburger Osterfestspielen. Prompt kündigte sich Gottschalk und Co-Moderatorin Michelle Hunziker als “Siegfried und Isolde“ an. Später spielte er - passend zu Salzburg - eine Mozart-Sonate auf dem Klavier, sein Wetteinsatz aus der letzten Show: “Die hat Mozart geschrieben, als er mit zwölf Jahren auf den Bus gewartet hat“, meinte er.

Hunziker erfüllte sich am Samstag gleich zwei Träume: Am Anfang rauschte die 33-Jährige in einem weit ausladenden, weißen Sissi-Kleid zu Walzerklängen in den Saal. “Sag mal, seid ihr zu zweit?“, witzelte Gottschalk, mit dem sie dann am Ende der fast dreistündigen Show - begleitet von Andrew Lloyd Webber am Klavier - auch noch “All I ask of you“ aus dem “Phantom der Oper“ singen durfte. Der jüngste Streich des Musical-Komponisten, “Love Never Dies“, feierte gerade in London Premiere. Begeisterung lösten aber in erster Linie die skurrilen und spektakulären Wetten aus. Wettkönig wurde der Lehrer Günter von Lojewski aus Erfurt, der seit 20 Jahren Sternenbilder studiert und aus 5000 Sternen einen einzelnen fehlenden herausfiltern konnte.

Für Matthias Jahn aus der Nähe von Fulda hieß es hingegen “Mensch gegen Rad“: Er rannte die Treppen eines Wolkenkratzers schneller hoch, als Einrad-Weltmeister David Weichenberger sie hinunterfahren konnte. Matthias Krause aus Hamburg durchkletterte einen Glastunnel in der Waagerechten, Thorsten von Scheidt aus Bremerhaven erkannte Würstchen an ihrem Saft, nur Guangping Lang scheiterte am Ende und zerbrach zu viele Eier. Die nächste Ausgabe der Familienshow wird am 23. Mai aus Mallorca übertragen - wenige Tage nach Gottschalks 60. Geburtstag.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare