Gotthilf Fischer: OP an Halsschlagader

+
Die Fans von Gotthilf Fischer können sich berechtigte Hoffnung machen, ihn bald wieder so zu sehen

Stuttgart - Der deutsche Dirigent und Komponist Gotthilf Fischer (84) ist nach einer Operation an der Halsschlagader auf dem Weg der Besserung.

„Dieses Jahr wurde eine Verengung der Ader festgestellt“, erklärte Fischers Sprecherin Esther Müller am Montag. Da der Leiter der Fischer-Chöre in den Sommerferien am meisten Zeit habe, sei die OP vor rund drei Wochen in einem Stuttgarter Krankenhaus durchgeführt worden. „Macht euch keine Sorgen, ich werde schon wieder lebendig“, zitierte die „Bild“-Zeitung Fischer am Montag. Wann er wieder auf der Bühne stehen wird, war laut Müller noch unklar.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare