Große Anteilnahme

"Scheiße, tut das weh": So trauert das Netz um Götz George

+
Götz George ist im Alter von 77 Jahren gestorben.

Berlin - Sonntagabend kam die traurige Nachricht: Götz George ist im Alter von 77 Jahren gestorben. Seitdem trauern Fans und Freunde in den Sozialen Netzwerken um den Schauspieler.

Auf Twitter macht sich die Trauer der Fans von Götz George ganz deutlich, seit der tragischen Nachricht seines Todes. Unzählige Tweets erinnern mit Zitaten, Bilder oder rührenden Worten an den deutschen Schauspieler.

"Scheiße" ist das wohl am meisten verwendete Wort in den Twitter-Nachrichten zu seinem Tod. Denn so oft wie Götz George hat wohl selten ein Schauspieler dieses Wort benutzt.

Auch Stars wie Veronica Ferres, die ein altes Bild von sich und George postet, kann es sich nicht verkneifen sein "Kult-Wort" in ihre Abschiedsnachricht an ihn zu verwenden.

Für einige seiner Fans ging mit ihm ein Stück ihrer Kindheit verloren.

Andere Twitter-Nutzer können nicht fassen, dass nach Prince und Roger Cicero nun noch ein großer Star gestorben ist.

mpa

Götz George ist tot: Bilder aus seinem Leben

Götz George ist tot: Bilder aus seinem Leben

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.