Goethe-Institut hilft Prinz Harry gern beim Deutschlernen

+
Prinz Harry zu Besuch in Neuseeland. Foto: Martin Hunter

London (dpa) - Prinz Harry spräche gern Deutsch - und Hilfe ist nicht weit: Das Londoner Goethe-Institut steht dem 30-Jährigen gern zur Seite.

Harry hatte sich während seines Neuseeland-Besuchs als Fan der deutschen Sprache geoutet. "Delighted to oblige!", übersetzt etwa "Wir stehen sehr gerne zu Diensten", twitterte daraufhin am Dienstag das Goethe-Institut in der britischen Hauptstadt, das die Aufgabe hat, im Ausland deutsche Kultur und Sprache zu vermitteln. Dazu gab es einen Link zur Anmeldung für Deutschkurse. Rundum-Service für den Prinzen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare