Dschungelcamp 2020

Gina-Lisa Lohfink zeigt im Dschungel viel Haut - Fans eskalieren völlig

Gina-Lisa Lohfink ist zurück im Dschungelcamp - allerdings nicht als Kandidatin. Das Model zeigt viel Haut, die Fans eskalieren komplett.

  • Gina-Lisa Lohfink tritt beim Dschungelcamp 2020 auf.
  • Das Model aus Rödermark zeigt viel Haut.
  • Fans reagieren mit Häme.

Rödermark - Gewagt, gewagter, Gina-Lisa Lohfink! Das Model aus Rödermark ist sich bekanntlich für kein freizügiges Outfit zu schade, viel Haut zeigen steht auf dem Tagesprogramm. Nun ist es ja so, dass Gina-Lisa in den Dschungel zurückgekehrt ist. Sie erinnern sich? Gina-Lisa Lohfink war 2017 Kandidatin beim Dschungelcamp - jetzt kehrte sie zurück an die alte Wirkungsstätte. Dieses Mal war sie bei „Die Stunde danach“ (RTL Plus) zu Gast, um mit Moderatorin Angela Finger-Erben und den weiteren Gästen Paul Janke (Bachelor 2012) und Ansgar Brinkmann (Ex-Fußballprofi, u.a. bei Eintracht Frankfurt) über das Dschungelcamp 2020 zu diskutieren. Auffällig dabei: Gina-Lisas Outfit. Entsetzt über ihr Aussehen: zahlreiche Fans.

Model Gina-Lisa Lohfink wird nach Dschungelcamp von Fans verspottet

Inmitten der männlichen Prominenz sitzt Gina-Lisa Lohfink in der Nachspielzeit des Dschungelcamps. Sie trägt einen schwarzen Jumpsuit, das Hosenteil könnte kürzer kaum sein. Das Gegenstück dazu bilden die Schuhe. Deren Absätze könnten nämlich höher kaum sein. Als es gegen Ende der Show zu einem Spiel mit Spielzeug-Koalas, einer Wippe und einer Treppe mit mehreren Kästen kommt (die Details ersparen wir Ihnen), zieht das Model aus Rödermark ihre Schuhe allerdings kurz aus. „Ich mach‘ jetzt mal meinen Schuh aus. Besser ist das, oder?“ Gelächter. Ja, Gina. Besser ist das. 

Nun ist es nichts Neues, dass sich Gina-Lisa Lohfink* gerne freizügig präsentiert, einigen Fans geht der Look jedoch offenbar zu weit. „Gina-Lisa sieht so gruselig aus“, schreibt ein User bei Twitter und ein anderer geht sogar noch weiter: „Gina Lisa sieht auch jedes Mal ein Stück ekliger aus, wenn sie es mal vor die Kamera schafft.“

Hartes Urteil! Einige Fans sind über ihre Veränderung in den letzten Monaten und Jahren verblüfft, die meisten allerdings nicht in positiver Hinsicht. „Ach du Scheisse! was ist denn dass? Ist das nicht die Gina Lisa oder so? (sic!)“, wundert sich ein Fan. 

Gina-Lisa Lohfink leidet mit Dschungelcamperin Elena Miras mit

Und die Verspottete selbst? Ist vor allem über das Aus von Dschungelcamp-Kandidatin Elena Miras entrüstet. „Ich bin im Schock. Ich hätte nicht gedacht, dass sie rausfliegt.“ Gleichzeitig outet sich Gina-Lisa Lohfink als Fan von Elena, weil: „Die ist ghetto, die ist immer gleich, immer assi.“ Logisch, man muss sie einfach lieben. 

Übrigens: Gina-Lisa gewinnt das Spiel mit den Koalas am Ende nicht. Und das, obwohl sie die Schuhe ausgezogen hat. Skandal! Doch davon spricht nach der Sendung keiner mehr, ein anderes Thema bestimmt Social Media. Stichwort: Gewagt, liebe Gina-Lisa.

nc 

Ein Leerstand inmitten Münsters wird bald wieder mit Leben gefüllt: Das Model Gina-Lisa Lohfink zieht in den Pavillon. Sie hat Großes vor.

Dass Gina-Lisa Lohfink ins Dschungelcamp zurückgekehrt ist*, begeistert nicht alle. Einige Fans reagieren im Netz entsetzt. 

Jahre zuvor steckt Gina-Lisa Lohfink mitten in einem Gerichtsprozess.* Es geht um ein ominöses Video.

Auch ein Instagram-Post aus der Küche begeistert die Fans von Gina-Lisa Lohfink.

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Jörg Carstensen/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare