Gala in Cannes: Millionen für Koons und DiCaprio-Dinner

+
Antonio Banderas kam in Begleitung von Nicole Kimpel. Foto: Ian Langsdon

Cannes (dpa) - Prominente haben auf der diesjährigen "amfAR-Gala" zugunsten Aids-Kranker für mehr als 30 Millionen Dollar Kunstwerke, Diamanten und Traum-Dinners ersteigert.

Zu den Höhepunkten des Fashion-Events im Luxushotel Cap-Eden-Roc bei Cannes gehörte laut den Organisatoren die monumentale Skulptur "Coloring Book" des amerikanischen Künstlers Jeff Koons, die für 13 Millionen Dollar unter den Hammer kam.

An der Benefiz-Veranstaltung, die am Donnerstagabend alljährlich während des Filmfestivals stattfindet, nahmen wieder Hunderte von Promis teil, darunter Marion Cotillard, Tom Ford, Antonio Banderas, Eva Herzigova und Chanel Iman.

An den Meistbietenden ging für mehr als eine Million Dollar auch ein Werk des Street-Artisten Banksy aus der Privatsammlung von Leonardo DiCaprio, ebenso wie ein Dinner mit dem Hollywoodstar. Der Platz an seinem Tisch bei seiner im Sommer in Saint-Tropez stattfindenden Spendengala für seine Stiftung wurde für 280 000 Dollar ersteigert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.