Im Kopf 49

Frank Zander hätte Lust auf eine Bösewicht-Rolle

+
Entertainer Frank Zander 2015 in Potsdam. Foto: Ralf Hirschberger

In der nächsten Woche feiert er seinen 75. Geburtstag. Aber Frank Zander denkt noch lange nicht an den Ruhestand.

Berlin (dpa) - Der Berliner Entertainer Frank Zander hat für 2017 viele Pläne: ein neues Album, Malen, eine Ausstellung, Filmen, Fotografieren, nach Ibiza reisen und mit der Eisenbahn spielen.

"Ich möchte weiter machen, ich habe einfach noch Lust", sagte Zander der Deutschen Presse-Agentur vor seinem 75. Geburtstag am 4. Februar. Im Kopf sei er noch 49. "Und irgendwann werde ich erwachsen." Auf welche Rolle er noch Lust hätte? "Kein Liebhaber, das liegt mir nicht. Lieber so einen ganz Bösen oder einen witzigen Typen." Seinen Geburtstag feiert der Sänger und Schauspieler bei einem Freund mit 150 Leuten. Sein Sohn Marcus (48) habe ihm versprochen: "Vater, du wirst dich wundern."

Tatort mit Frank Zander

Gemälde von Frank Zander

Homepage Frank Zander

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare