Fotos von Felipe sollen manipuliert sein

+
Spaniens Thronfolger Felipe mit Frau Letizia.

Madrid - Die spanische Presse wirft dem Königshaus vor, Fotos des Thronfolgers Felipe manipuliert zu haben. Felipe ist in drei Uniformen mit dem immer gleichen Gesichtsausdruck zu sehen.

Das spanische Königshaus hat mit der Veröffentlichung von angeblich manipulierten Fotos des Kronprinzen Wirbel ausgelöst. Die Aufnahmen zeigen Thronfolger Felipe in den Uniformen eines Oberstleutnants des Heeres und der Luftwaffe sowie als Fregattenkapitän der Marine. Auf allen Bildern hat der 42-Jährige praktisch denselben Gesichtsausdruck. Die Madrider Zeitung “El Mundo“ hielt dem Königshaus vor, das Antlitz des Kronprinzen mit Hilfe eines Computerprogramms in die Fotos projiziert zu haben. “Ein Gesicht und drei verschiedene Uniformen“, schrieb das Blatt am Dienstag.

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Ein Sprecher des Königshauses bestritt, dass die Aufnahmen manipuliert worden seien. Die Zeitung blieb jedoch bei ihren Zweifeln. “Die Analyse der Lichtverhältnisse beweist, dass das Gesicht auf den Fotos dasselbe ist“, schrieb das Blatt. Es hielt dem Palast vor, den Eindruck zu erwecken, Spanien habe eine “virtuelle Monarchie“.

2005 hatte das Königshaus ein “manipuliertes“ Foto veröffentlicht. Damals war mit früheren Fotos ein Bild zusammengestellt worden, das König Juan Carlos und Königin Sofía zusammen mit ihren Enkeln zeigte.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare