Nach der Trennung

Florian Silbereisen will sein Helene-Tattoo behalten

+
Helene Fischer ist zu Gast in Silbereisens ARD-Show "Schlagerchampions - Das große Fest der Besten". Foto: Jens Kalaene

Was macht man mit dem Tattoo seiner Liebsten, wenn man sich getrennt hat? Für Florian Silbereisen ist das kein Problem.

Update vom 25. Januar 2019: Wie ZDF nun bestätigt hat, wird Florian Silbereisen der neue Kapitän beim „Traumschiff“. Er folgt damit auf Sascha Hehn, der vier Jahre lang das Ruder hielt.

Berlin (dpa) - Schlagerstar Florian Silbereisen will das große Tattoo mit dem Gesicht seiner Ex-Freundin Helene Fischer (34) auf dem Oberarm trotz der Trennung behalten.

"Ich würde niemals auf den Gedanken kommen, dieses Tattoo nur im Geringsten zu entfernen", sagte er am Samstagabend in Berlin. "Wir beide hatten zehn Wahnsinnsjahre und das ist immer Teil meines Lebens."

Silbereisen (37) und Fischer hatten am Samstagabend bei der ARD-Show "Schlagerchampions - Das große Fest der Besten" ihren ersten gemeinsamen Auftritt seit Bekanntwerden der Trennung. Er werde das Tattoo immer mit Stolz tragen, sagte Silbereisen neben der sichtlich gerührten Fischer - so trage er als Schlagerfan die Allerbeste auf dem Arm.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare