Fans singen "Happy Birthday" für Charles - zu früh

+
Prinz Charles schüttelt Hände. Foto: Saeed Khan

Sydney (dpa) - Mit einem verfrühten Geburtstagsständchen haben Anhänger der britischen Königsfamilie in Australien Prinz Charles gratuliert.

Der Thronfolger war am Donnerstag mit seiner Frau Camilla zu Besuch in Sydney, wie der Sender ABC berichtete. Zwar wird Charles erst am Samstag 67. Doch dann wird er bereits in Perth sein, wo er den Anlass mit einem Grillfest am Strand feiern will.

Viele Besucher hatten mehrere Stunden am Martin Place in der Fußgängerzone von Sydney auf die Royals gewartet. "Die sind besser als unsere Königsfamilie, die Kardashians", sagte Natalie Fisher, eine Touristin aus den USA.

Zuvor hatte das Paar eine Reiterparade bewundert, bei der Pferdenärrin Camilla die Tiere streichelte und mit den Reitern sprach.

Am Nachmittag sollte Charles Mitarbeiter der Rettungsdienste treffen und an einem Runden Tisch zur Nachhaltigkeit teilnehmen. Für Camilla stand ein Treffen mit der australischen Militärpolizei an, die in diesem Jahr ihr hundertjähriges Bestehen feiert.

Danach wird Charles im Admiralty House im Hafen von Sydney zum Abendessen einladen. Der Ort ist Sitz des Generalgouverneurs, der die englische Königin Elizabeth II. in Australien vertritt. Zu den Gästen des Abends gehören der weibliche Jockey und Melbourne-Cup-Gewinnerin Michelle Payne, die Aktivistin gegen häusliche Gewalt, Rosie Batty, sowie der ehemalige australische Premierminister John Howard.

ABC-Bericht

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.