Zehn Kilo

Drama um Estefania Wollny: Sie wird immer dünner - Der Hintergrund ist schlimm

+
Dieses Spiegelselfie versetzte Estefanias Fans in Sorge.

Was ist los mit Estefania Wollny? Die 17-Jährige scheint immer dünner zu werden. Jetzt gab sie den Grund bekannt. 

Düsseldorf - Vor wenigen Wochen schockte Estefania Wollny ihre Fans auf Instagram mit einem Foto aus dem Krankenhaus. Zu sehen: Ihr bandagierter Arm mit Infusion. Dazu schrieb sie, dass sie in den nächsten Wochen ein Statement zu ihrem Gesundheitszustand abgeben werde. 

Auf dieses Statement warteten ihre besorgten Follower jedoch vergebens. „Hallo ihr Lieben, leider kann ich euch noch kein Update geben, da die Ärzte noch keine abschließende Diagnose erstellt haben“, schreibt die 17-Jährige später in einem anderen Post. 

Estefania Wollny schockt mit Gewicht-Beichte

Zwar verrät Estefania keine Details zu ihrem Gesundheitszustand, dafür schockte sie ihre Fans aber gleich mit einer anderen Info: Zehn Kilo soll sie mittlerweile verloren haben. In ihren Instagram-Storys fragten sie ihre Follower, ob und wie viel sie abgenommen habe. Prompt antwortete Estefania: „Bis jetzt fast zehn Kilo, durch meinen Aufenthalt im Krankenhaus ...“ Der Klinik-Aufenthalt hat also sichtbar Spuren hinterlassen. Unter ihrem Krankenhausfoto schreiben die Fans der 17-Jährigen besorgte Kommentare, werden langsam aber auch ungeduldig „Was hattest du denn jetzt“ oder „Gibt es langsam mal ein Statement?“ sind nur zwei der genervten Nachfragen. 

Estefania Wollny macht neuerdings Musik

Neuerdings möchte Estefania Wollny aber vor allem Musik machen. Auf ihren Instagram-Account gibt sie Auszüge ihres Gesangs und vermeldet, ihre erste Single aufgenommen zu haben. Die Fans finden ihre Stimme „wahnsinn“ und „unglaublich schön“. Als der Teenager kürzlich Andrea Kiewel beim ZDF-Fernsehgarten von ihren Träumen erzählte, lachte Kiewel die 17-Jährige lautstark aus

ZDF-Fernsehgarten:Fans schon vor der Sendung stinksauer - „Verschenke meine Tickets“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare