Erleichterung bei Céline Dion: Der Einbrecher wurde gefasst

+
Céline Dion kann aufatmen: Die Polizei hat den mysteriösen Einbruch in ihre Villa aufgeklärt.

Montréal - In der Villa von Céline Dion ereignete sich ein seltsamer Vorfall. Ein Einbrecher hat sich am Kühlschrank bedient und die Badewanne benutzt. Jetzt wurde der Täter gefasst.

Ein Einbrecher hat es sich in Céline Dions Villa in Kanada nach einem Medienbericht gutgehen lassen und dort gegessen. Das schrieb die “Montréal Gazette“ am Mittwoch. Als der 36-Jährige sich ein Bad einlaufen ließ, sei er am Montag von Sicherheitskräften gefasst worden. Wie lange es sich der Eindringling in dem Haus in Mille Iles River bequem gemacht hatte, wurde nicht bekannt. Die 43-jährige Sängerin und ihre Familie waren jedenfalls nicht in der Villa in der Provinz Québec, schrieb die Zeitung. Der Mann gab sich demnach Polizisten gegenüber als Freund von Dion und deren Mann René Angélil aus. Seine Aussage sei aber als Lüge enttarnt worden. Was er genau auf dem Anwesen der Sängerin wollte, blieb zunächst offen. Ersichtlich sei gewesen, dass er sich in der Küche bediente, kleine Zettel im Büro ausfüllte und Zigarettenasche auf dem Fußboden zurückließ.

Kurioses zwischen Himmel und Erde

Kurioses zwischen Himmel und Erde

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare