Historisches Video veröffentlicht

England schockiert! Queen zeigte als Kind Hitlergruß

+
Queen Elizabeth II.

London - Das britische Boulevardblatt „Sun“ hat ein bisher unbekanntes historisches Video veröffentlicht, in dem die Queen als Kind offenbar den Arm zum Hitlergruß hebt. Der Palast zeigt sich verärgert.

Die spätere Königin Elizabeth II., heute 89, ist in dem 17 Sekunden langen Schwarz-Weiß-Film als etwa Sechsjährige an der Seite ihrer Mutter, Queen Elizabeth, zu sehen, die ebenfalls den Nazi-Gruß zeigt - offenbar angespornt von Onkel Edward, dem späteren König Edward III. Edward, der 1936 wegen seiner Heirat mit der geschiedenen US-Bürgerin Wallis Simpson abdankte, hegte historischen Dokumenten zufolge Sympathien für Hitler und die Nazis. Laut „Sun“, die das Video in der Nacht zum Samstag online stellte, soll es 1933 oder 1934 auf dem königlichen Landsitz Balmoral aufgenommen worden sein.

Der Artikel erschien unter der Überschrift "Their Royal Heilness" - eine Verballhornung der royalen Anrede "Royal Highness" (Ihre königliche Hoheit) durch die Verschmilzung mit dem Nazi-Gruß "Heil Hitler". Das Blatt betonte, die Veröffentlichung richte sich nicht gegen Elizabeth II., sie gäbe jedoch „faszinierende Einblicke“ in das Weltbild Edwards.

Palast von Video-Veröffentlichung "enttäuscht"

Wie die Zeitung an das Material gekommen ist, war zunächst unklar. Der Palast reagierte umgehend: „Es ist enttäuschend, dass der Film, der vor acht Jahrzehnten aufgenommen wurde und offensichtlich aus dem persönlichen Familienarchiv ihrer Majestät stammt, beschafft und auf diese Weise ausgeschlachtet wurde“, sagte ein Sprecher.

„Die meisten Menschen werden diese Bilder im angemessenen Kontext und aus der Zeit heraus sehen“, zitierte die Nachrichtenagentur PA eine Palastquelle. "Das ist eine Familie, die spielt und für einen Moment auf eine Geste Bezug nimmt, die viele in zeitgenössischen Nachrichtensendungen gesehen haben.“ Damals habe niemand gewusst, welchen Verlauf die Geschichte nehmen werde. Die Dienste der Königin und ihrer Familie an ihrem Land während des Kriegs und die 63-jährige Regierungszeit der Queen, in der sie „Brücken zwischen Nationen und Völkern“ gebaut habe, sprächen für sich selbst.

dpa/afp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare