Elton John rockt Wetzlar

+
Elton John.

Wetzlar - Weltstar beim Landesfest: Elton John ist am Freitagabend in Wetzlar zum Auftakt des 52. Hessentages aufgetreten. Laut Polizei kamen etwa 11 000 Zuhörer.

Der 65-jährige Brite sang zahlreiche seiner Hits, darunter “Candle in the Wind“.

Von Mittelhessen geht es für John, der vor kurzem noch mit einer Atemwegsinfektion kämpfte, nach London. Dort soll er am Montag vor dem Buckingham Palast beim Jubiläumskonzert für die Queen auftreten. Sir Elton John gehört neben Ex-Beatle Paul McCartney und anderen Stars zu den Künstlern, die zu Ehren des 60. Thronjubiläums von Königin Elizabeth II. (86) musizieren.

Den Hessentag gibt es seit 1961. Ins Leben gerufen wurde er als Integrationsfest für das nach dem Zweiten Weltkrieg noch junge Bundesland Hessen mit seinen vielen Vertriebenen. Inzwischen ist er mehr Musikfestival denn Trachtenfest. 2012 hat der Hessentag das Motto “kulturell - lebendig - bunt“. Etwa 1000 Veranstaltungen bis 10. Juni sollen etwa eine Million Menschen anlocken.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.