Eichinger fühlt sich beim Dreh wie im Krieg

+
Bernd Eichinger fühlt sich beim Dreh wie im Krieg.

München - Der deutsche Filmproduzent Bernd Eichinger fühlt sich beim Dreh wie im Krieg. Darin ist der Regisseur sein engster Verbündeter, sagt er.

Filmproduzent Bernd Eichinger fühlt sich beim Dreh wie im Krieg, bei dem der Regisseur sein engster Verbündeter ist. “Man ist mit den Trägheitsgesetzen der Realität im Kriegszustand“, sagte der 61-Jährige der Illustrierten “Bunte“.

Stars, Glamour und Lola: Bilder vom Deutschen

Stars, Glamour und Lola: Bilder vom Deutschen Filmpreis

Eichinger brachte in seiner Karriere internationale Bestseller wie “Der Name der Rose“ und “Die unendliche Geschichte“ auf die Leinwand. Weil die Infrastruktur fehlt, könne man so große Filme in Deutschland nicht produzieren, so Eichinger. “Wenn du's trotzdem machst, musst du für dein Vorhaben kämpfen und darfst dich nicht verjagen lassen.“

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare